Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Ghost Avenue – Even Angels Fail  – Ein Album Review

ghost-avenue-even-angels-fail-ein-album-review

Genre: Melodic Metal/Hard Rock

 

Eine Tüte voller Ohrwürmer, mit knackiger Gitarreneinlage, so lässt sich das vierte Album von Ghost Avenue am besten beschreiben. Eigentlich wäre damit schon alles gesagt und wir hätten ein ziemlich kurzes Review, aber damit wäre wohl Keiner so richtig zufrieden.

Nun gut, dann will ich mal ein wenig mehr zu diesem Output an Text beisteuern, verdient haben es die fünf Jungs aus Norwegen allemal. Schon der Opener Best Of The Best zeigt wo es lang geht! Kein unnötiges Intro oder andere unnötigen Spielereien, sondern gleich drauf auf das Gaspedal. Ein kurzes Geplänkel zwischen Gitarre und Drums, ein geiles Riff, Kim Sandvik steigt mit seinem Gesang ein, besser kann ein klasse Rocksong kaum starten. Dazwischen ein schönes Gitarrensolo, zu dem man posend auf der Luftgitarre abrocken kann. Was will man mehr?

Mit Wasted Generation, dem dritten Song des Albums, haben wir eine gediegene Rocknummer, bei der das Gaspedal nicht ganz so durchgetreten wurde. Zum einen, um den Motor etwas zu schonen und um bei der nächsten Nummer gleich wieder durchzustarten.

Allerdings erwartet uns bei The Fallen ein ruhigerer Mittelteil und ein Chorus zum mitgrölen. Eintönigkeit und Ideenlosigkeit sucht man hier vergebens.

Zum Ende legen Ghost Avenue gar noch eine kleine Schippe drauf, was den Härtegrad angeht und das Album mit den beiden Nummern Hero und A Violent Disturbance Of The Peace rasend auf die Zielgerade führt, bevor es mit der letzten Nummer Even Angels Fail souverän über die Ziellinie geht. Hier gibt es keine Überraschungen mehr, wieder eine klasse Rocknummer, die die Platte abschließt, wie sie begonnen hat.

Fazit: Even Angels Fail ist ein abwechslungsreiches Album, dass keine großen Gefangenen macht. Allerdings auch keine großen Innovationen mit sich bringt. Leute, die auf Saxon und Co. abfeiern, sollten hier ein Ohr riskieren. Für dieses schöne solide Stück Rock gibt es acht von zehn Bängs von mir.

acht von zehn

 

Das Album erscheint am 07. August über das Band eigene Indielabel

 

Line Up:

Kim Sandvik – vocals

Petter Lein – drums

Magnus Liseter – bass

André Berger – guitar and backing vocals

Thomas Eljarbø – guitar

 

Tracklist:

Best Of The Best

Breakdown

Wasted Generation

The Fallen

Still Craving

Take Cover

Northman

Hero

A Violent Disturbance Of The Peace

Even Angels Fail

 

 

Web: www.ghostavenue.com

Facebook: www.facebook.com/ghostavenue

Spotify: www.sptfy.com/4Njp

Share
Christian B

Christian B

Ich höre alles von traditionellem Heavy Metal, Black, Death, Trash, Folk. Power über Punkrock und was es sonst noch so alles gibt, gut muss es halt sein. Bei was es mir allerdings die Zehennägel aufstellt ist langweiliger Prog wie in Dream Theater, Queensrÿche, Opeth und co. zelebrieren. Da schlafe ich schlichtweg ein.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »