Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Interview

Die Indie-Rocker Dubinski aus Edinburgh veröffentlichen am 11.11.22 ihr gleichnamiges Debutalbum. Wir haben den Newcomern auf den Zahn gefühlt!

die-indie-rocker-dubinski-aus-edinburgh-veroeffentlichen-am-11-11-22-ihr-gleichnamiges-debutalbum-wir-haben-den-newcomern-auf-den-zahn-gefuehlt

Translated from English. You can find the original interview below. Aus dem Englischen übersetzt, das Original Interview findet ihr weiter unten.

Die Indierocker aus Edinburgh veröffentlichten heute ihr langerwartetes Debütalbum und standen uns für ein Interview zur Verfügung:

Rock Magazine: Hallo Fergus, kannst du uns deine Band bitte vorstellen? Erzähl uns etwas zur Geschichte der Band und woher kommt euer Bandname?

Hallo Karina, ich bin Gitarrist bei Dubinski. Wir sind eine Indie-Rockband aus Edinburgh, bestehend aus vier Brüdern, Donal, Eugene, Eoin und mir. Wir haben recht jung angefangen und Coverversionen von Bands wie Led Zeppelin, Rage Against The Machine und The Red Hot Chili Peppers gespielt. Da wir auf dem Land lebten, konnten wir die ganze Nacht Musik machen, ohne Jemanden zu stören. Nach einer Weile fingen wir an, unsere eigenen Songs zu schreiben und Shows in ganz Schottland zu spielen. Nachdem wir die Produzenten Mike Horner und Robbie Nelson bei einem unserer Auftritte getroffen hatten, wurden wir gebeten, unser Debütalbum in den RAK Studios in London aufzunehmen. Wir nennen uns Dubinski als Hommage an unsere verstorbene Mutter, es war ihr Mädchenname.

Wie ist es, mit deinen Brüdern Musik zu machen? Was ist die Dynamik der Band?

Es scheint einfacher zu sein, mit deinem Bruder zu schreiben, du kannst ihm genau sagen, was du von etwas hältst, ohne dich zurückzuhalten. Wir tauschen alle Ideen aus und bearbeiten sie im Proberaum/Studio zum fertigen Artikel.

Habt ihr einen Anführer oder ist es ein Gruppenkollektiv?

Es ist definitiv ein Gruppenkollektiv, wir respektieren uns alle gegenseitig und sind auf einer Wellenlänge.

Wer oder was hat euch inspiriert, Musik zu machen?

In unsrem Elternhaus gab es immer Live-Musik, oder das Radio spielte sehr laut. Damit sind wir aufgewachsen. Das erste Konzert, zu dem mich meine Mutter mitnahm, inspirierte mich, in einer Band zu spielen. Im Line Up waren die Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Queens Of The Stone Age, PJ Harvey, The Distillers und Electric Six.

Erzähl unseren Lesern von eurem Debütalbum, das am 11.11.22 erscheint. Wie lange habt ihr  gebraucht, um das Album zu schreiben und aufzunehmen?


Es hat ein paar Jahre gedauert, das Album zu schreiben und aufzunehmen, hauptsächlich wegen der Pandemie, wir hatten bereits die Hälfte aufgenommen und mussten eine Weile warten, bis wir es  zurück ins Studio konnten, um es fertigzustellen. 

Was denkst du über die Veröffentlichung eures Albums, seid ihr aufgeregt oder nervös?

Sowohl aufgeregt als auch nervös, es ist ein großer Meilenstein für jede Band oder jeden Musiker. Ich denke, ich werde ein Gefühl der Erleichterung haben, wenn es veröffentlicht wird. Ich freue mich darauf, dass die Leute unsere Arbeit dann in ihrer Gesamtheit hören. 

Gibt es irgendwelche Pläne, eine Tour durch Deutschland zu machen, um das Album zu unterstützen?

Natürlich würden wir das gerne tun. Deutschland steht auf unserer To-Do-Liste.

Hat das Album ein bestimmtes Thema? Erzähl etwas über eure Texte.

Es geht um das Gesetz der Anziehung, also der  philosophische Annahme, dass positive Gedanken positive Ergebnisse  anziehen und umgekehrt negative Gedanken negative Veränderungen bewirken. Unsere Texte erforschen die Tatsache, dass beides in unserem Leben zu finden ist und dass wir diese inhärenten Veränderungen begrüßen.

Gibt es musikalische Helden, die den Stil eurer Musik beeinflusst haben?
Einige meiner persönlichen musikalischen Helden sind David Bowie, Jimi Henrdix, The Beatles, Led Zeppelin. Ich denke, all diese Bands haben unseren Gesamtsound stark beeinflusst und auch die Art, wie wir Musik schreiben. 

Kannst du euren Sound in drei Worten beschreiben?
Spacig, Rasant, Indie

Was ist der Schreibprozess, ist es zuerst die Musik und dann die Texte oder umgekehrt? Ist es eine Zusammenarbeit oder bringt eine Person die Idee?


Der Schreibprozess kann jedes Mal anders sein. Jeder von uns kann mit einem fertig geschriebenen Song oder nur mit Musik oder Texten zur Probe erscheinen, um daraus zu arbeiten. Manchmal jammen wir spontan. Erst neulich hatte ich Akkorde und ein Riff, das wirklich gut mit dem Text und der Melodie von etwas funktionierte, das Donal bereits hatte. Also haben wir die beiden zusammengeführt.

Vielen Dank für die Zeit, die Du Dir für uns genommen hast. Ich hoffe, wir können euch bald live erleben und wünsche viel Erfolg!

Und hier das Interview im O-Ton:

Hi there, can you introduce yourself to our readers. Give us a little brief history of the band, how did you choose your name?

I’m Fergus, guitarist from Dubinski, we’re an indie rock band from Edinburgh consisting of four brothers, Donal, Eugene, Eoin and myself.  
We started out quite young, playing covers of bands like Led Zeppelin, Rage Against The Machine and The Red Hot Chili peppers. We lived in the countryside so we could play music all night with no noise complaints. After a while we started writing our own tunes and playing shows around Scotland. After meeting producers Mike Horner and Robbie Nelson at one of our gigs, we were asked to record our debut album at RAK Studios in London. We named ourselves Dubinski as a tribute to our late mother, it was her maiden name. 

What’s it like making music with your brothers. What is the dynamic of the band?


It seems easier to write with your brother, you can tell them exactly what you think of something without holding back. We all share ideas and work them into the finished article in the rehearsal room/studio. 

Do you have a leader or is it a group collective?

It’s definitely a group collective, we all respect each other and are on the same wavelength.    

Who or what inspired you to get into music?

Our parents and older brothers, we grew up in a house where there was always live music or the radio playing very loud. The first concert my mother took me to inspired me to want to be in a band, it was: Red Hot Chili, Peppers Foo Fighters, Queens Of The Stone Age, PJ Harvey, The Distillers, Electric Six all on the same bill.

Tell our readers about your debut album due for release on 11.11.22. How long did it take you write the album and record it?


It took a couple of years to write and record the album, mainly because of the pandemic happening, we had already recorded half and had to wait a while to get back into the studio to finish it. 

What are your feelings about release off your album are you excited or nervous?


Both excited and nervous, It’s a big milestone for any band or musician. I think I’ll have a sense of relief when it’s released. I’m excited for people to hear the body of work in its entirety. 

Are there any plans to do a tour of Germany in support of the album?


For sure, we would love to. Germany is on our to do list.

Does the album have any themes or tell our readers about your lyrics

The law of attraction is a philosophical suggestion that positive thoughts bring positive results, and conversely negative thoughts bring negative change. This piece of work is an exploration of the fact that both are found in our lives and that we welcome those inherent changes.

Do you have any musical hero’s that have influenced the style of your music?


Some of my personal musical heroes are, David Bowie, Jimi Henrdix, The Beatles, Led Zeppelin. I think all of these bands heavily influenced our overall sound and also the way we write music. 

Can you describe your sound in three words?


Spacey, Racy, Indie

What is the writing process is it music first then the lyrics or vis versa? Is it a collaboration or one person brings the idea?


The writing process could be different each time. Any one of us can appear at rehearsal with a fully written song, or just music or lyrics to work out from there. Other times we jam out ideas spontaneously. Just the other day I had chords and a riff that worked really well with lyrics and melody of something Donal already had, so we merged the two together.

Share

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »