Reviews, Single Review, Video Premiere

City Kids Feel The Beat – to infinity and beyond – Single Review & Video Premiere

city-kids-feel-the-beat-to-infinity-and-beyond-single-review-video-premiere

Bauchkribbeln. Das Herz schlägt bis zum Anschlag. Ein Gefühl, als würde man schweben – immer höher, bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter. to infinity and beyond, der neue Song von City Kids Feel The Beat, erzählt von der Liebe in ihren schönsten Facetten.

Und damit ist nicht nur die Liebe zwischen zwei Menschen gemeint, sondern so viel mehr: Hobbies, Musik, Freunde, Kunst … Kurz: Alles, was uns glücklich macht, den Alltag vergessen und uns immer höher fliegen lässt.

Verpackt haben sie das Ganze in einen irgendwie typischen CKFTB Song. Wieder einmal ein Song, der zeigt, dass man sich definitiv auch mit Genre-Größen wie A Day To Remember messen kann. Wir bekommen einen Skate-Punk Song, der extrem gut das Gefühl des Bauchkribbelns einfangen kann. Riffs, die einen in Erinnerungen schwelgen lassen, Drumming, dass das Tempo vorgibt und eine perfekte Symbiose mit dem Rest der Instrumentalfraktion und den allzeit bekannten energischen Vocals eingeht. Und Fans der härteren Gangart dürfen sich auf einen kleinen Breakdown sowie feinen Backing Screams freuen. Einziger Wehmutstropfen: Mit Toy Story hat der Song außer dem Titel nichts zu tun.

Natürlich haben sich die Jungs nicht lumpen lassen und schicken auch ein Video zum Song in den Ring, in das ihr folgend schauen könnt:

Fotocredit: Dominik Dross

City Kids Feel The Beat auf Facebook

City Kids Feel The Beat auf Instagram

Linktree

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verlobt, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »