Reviews, Single Review, Video Premiere

Nico Laska – Mama / Said – Single Review

nico-laska-mama-said-single-review

Die Reise zum Debut Album geht für Nico weiter und so schickt er seinen neuen Song Mama / Said in den Ring. Ein Song, der wieder einmal beweist, was in dem Newcomer steckt. Ein Newcomer, den man nicht nur durch seine beiden ersten EPs kennen sollte, sondern zumindest den Fans von Blackout Problems ein Begriff sein sollte. Gestartet als Teil der Crew, beginnt er nun seinen eigenen Vorstoß in der Musikwelt.

Mama said, take your time, do it right

Nico erzählt auch mit Mama / Said in erster Linie seine Geschichte, was bedeutet, dass auch seine Texte extrem viel hergeben und nichts umschrieben wird. Nein, Nico textet ohne große Verschnörkelungen. Einfach direkt. Vielleicht bekommt man hier nicht die lyrisch deepesten Texte, aber was er singt, ist authentisch und echt und das wiegt einfach so viel mehr.

Hört man sich die Musik von Nico an, wundere ich mich, warum seine Mucke im Radio nicht schon rauf und runter läuft. Handgemachte Pop Musik vom Rebell unter den Singer-Songwritern, der beweist, dass Pop keine abwertende Bezeichnung ist, sondern ein Genre, das immer noch spannende Musik zu Tage bringt wie eben die von Nico.

Wir werden ihn weiter auf seinem Weg zu seinem Debut Album „NI / CO“ begleiten. Geht doch auch ein Stück mit 😉

Nico Laska auf Facebook

Nico Laska auf Instagram

Linktree

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verlobt, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »