Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Bonnie Tyler – The Best Is Yet To Come – Ein Album Review

bonnie-tyler-the-best-is-yet-to-come-ein-album-review

An Bonnie Tyler kommt man eigentlich nicht vorbei. Auch wenn man so wie ich, der härteren Gangart zu getan ist. Durch ihre lange Karriere, ihren zahlreichen Hits und ihre markante Röhre konnte man sich der Musik von Frau Tyler schlecht entziehen. Mit ihren Songs Lost In France, It`s A Heartache, Total Eclipse Of The Heart und Holding Out For A Hero hat sie sich für immer und sehr tief in unser aller Gedächtniss gebohrt. Mit The Best Is Yet To Come hat sie nun ihr 18. Studioalbum auf dem Markt.

Obwohl uns der Albumtitel bedeutungsschwanger erklärt, Das Beste Kommt Erst Noch, dreht Bonnie Tyler die Uhr gekonnt zurück. Zurück in die 80iger. Man könnte sagen zurück in ihr erfolgreichstes Jahrzehnt. Aus dem gewisse Heldenhymnen stammen und sie mit so Typen wie Desmond Child und Gene Simmons kollaboriert hat. Die sind zwar heutzutage nicht dabei, aber The Best Is Yet To Come schafft das auch alleine.

Wie schon erwähnt, dreht Bonnie Tyler auf The Best Is Yet To Come die Uhr zurück. Das Album ist bunt, kitschig (manchmal zu kitschig) und sehr unterhaltsam. Eine knappe dreiviertel Stunde 80ies Style. Mit jeder menge Synthiesound, Glitzer und rührseligen Melodien. Teils so herrlich mit jeder Menge Arrangements und Backgroundchören überladen, dass man zwei Songs daraus machen könnte. Die obligatorischen Balladen sind auch an Ort und Stelle. Sie wechseln sich ab mit kleinen Softrockern und sehr starken Mid-Tempo Nummern, die dem Album am besten stehen. Zwei Coverversionen gibt es auch noch und das sagt Bonnie Tyler selbst zum neuen Album:

“Ich konnte es in den letzten zehn langen und gruseligen Monaten kaum erwarten, für euch alle zu singen. Ich weiß, dass manche von euch unter dem Virus und dem Verlust von Familienmitgliedern, Freunden und Freundinnen leiden und das tut mir von Herzen leid. Musik kann alles ein bisschen leichter machen und ist für mich immer mein Rückzugsort. Ich hoffe, dass euch diese neuen Songs aufmuntern werden. Ich bin wirklich glücklich und stolz auf dieses neue Album. Es rockt einfach und zaubert mir immer ein Lächeln aufs Gesicht, wenn ich es anhöre. Der Moment, wenn wir endlich wieder auf einer Bühne stehen und eure lächelnden Gesichter sehen können, wird etwas ganz Besonderes sein. Ich verspreche: Das Beste kommt WIRKLICH erst noch!”

Fazit: The Best Is Yet To Come macht einfach Spaß. Es muss nicht immer hart und schnell sein. Es kann auch mal bunt sein und glitzern. Auch wenn es hier mehr Pop als Rock ist, ist eigentlich für jeden etwas dabei. Manchmal übertrieben kitschig und zu dick auf getragen, aber immer tolle Songs.

9 von 10 Bängs

neun von zehn

Anspieltipps: Dreams Are Not Enough, Hungry Hearts, Call Me Thunder

VÖ: 26.02.21

Bonnie Tyler – Official Site

(4) Bonnie Tyler | Facebook

Share

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »