Events, News

TARJA auf großer „RAW Tour“ mit Temperance +Tulip

tarja-auf-grosser-raw-tour-mit-temperance-tulip

TARJA veröffentlichte am 30. August 2019 ihr fünftes Studioalbum „In the Raw“. Im  April 2020 präsentiert die finnische Sängerin ihre neuen Songs dann endlich auch live auf Tour in Europa – wobei sie natürlich auch eine Schatztruhe voller Klassiker im Gepäck haben wird!

© Seaside-Touring

TARJA kommentiert: „Ich bin sehr glücklich und auch schon ganz aufgeregt über meine kommende Tour in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden“, sagt die finnische Sopranistin. „Natürlich werde ich mein neues Album „In The Raw“ vorstellen. Ich verspreche euch, diese Tour wird fantastisch! Ich kann es kaum erwarten, wieder mit meinen Fans und Freuden zu rocken! Ich danke euch allen, dass ihr es möglich macht und wir sehen uns hoffentlich bald bei einem meiner Konzerte!“

TARJA Turunen ist eine Ausnahmekünstlerin, die eigentlich keine Einführung mehr benötigt. Als erste Frontfrau der finnischen Chartstürmer Nightwish hat sie das Regelbuch des Heavy Metal  umgeschrieben. Die innovative Kombination aus ihrem klassisch geschultem Sopran mit sinfonischem Metal hat nicht nur ein neues Genre kreiert, sondern bis dato unzählige Nachahmer gefunden und tausende junger Mädchen dazu inspiriert, sich Gesangsunterricht zu nehmen und den Frauen im Heavy Metal eine spezifisch weibliche Stimme zu geben. Nach der Ankündigung ihrer Solokarriere und der folgenden Trennung von der Band im Jahr 2005 veröffentlichte TARJA zwei Jahre später ihr erstes eigenes Album im Bereich Rock und Metal unter dem Titel „My Winter Storm“ (2007). Drei Jahre nach ihrem letzten Album „The Shadow Self“ (2016) bringt „In The Raw“ den ebenso markanten wie wundervollen Sopran von TARJA erneut großartig zur Geltung. In Zusammenarbeit mit den Musikern ihrer Band sowie und ihrem altbewährten Produzenten-Team stand die Idee im Vordergrund, dass Gold nicht unbedingt glänzen muss, sondern in seinem natürlichen Zustand ein rohes Element ist. Der Gedanke der Rohheit spiegelt sich in der Musik auf dem kommenden Album wieder, welches eine perfekte Kombination aus anspruchsvoller und raffinierter Orchestrierung, Chören und der klassisch ausgebildeten Stimme von TARJA mit einem rohen, dunklen, schweren, musikalischen Kern darstellt. Das Konzept von Gold in seiner rohen Form wird auch visuell im Album-Artwork dargestellt. Es zeigt TARJA, fotografiert von Tim Tronckoe, in der St. Michael’s Grotte von Gibraltar – umgeben von lebendigen Farben und goldenem Schimmer.


© Seaside-Touring

Als Opener wird TARJA auf der Tour von zwei weiteren Female fronted Metal Bands begleitet: als Special Guest werden die Italiener TEMPERANCE ihr aktuelles 2020er-Album „Viridian“ präsentieren, den Support-Posten wird die texanische Symphonic-Band TULIP übernehmen.

 

Raw Tour 2020:
präsentiert von: Metal Hammer, Sonic Seducer, Guitar & metal.de

11.04.2020 Herford (D) – X
13.04.2020 Mannheim (D) – MS Connexion Complex
14.04.2020 Bochum (D) – Matrix
15.04.2020 Hamburg (D) – Markthalle
17.04.2020 Berlin (D)– Columbia Theater
18.04.2020 Leipzig (D) – Hellraiser
19.04.2020 Nürnberg (D) – Hirsch
21.04.2020 München (D) – Backstage
22.04.2020 Wien (AT) – Szene
23.04.2020 Lyss (CH) – Kufa

Künstlerhomepage Tarja: www.tarjaturunen.com

Special Guest: Temperance (www.temperanceband.com)
Support: Tulip (www.wearetulip.com)

Veranstalter: Seaside Touring
Vorverkauf: www.metaltix.com

 

Share
Thomas

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a......teilweise geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz bei Rockkonzerten, das geht gar nicht. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »