Album Reviews

Saltatio Mortis – „Unsere Zeit“-Edition vom Nr. 1 Album „Für Immer Frei“ veröffentlicht ! Was gibts als Bonus – ein Review

saltatio-mortis-unsere-zeit-edition-vom-nr-1-album-fuer-immer-frei-veroeffentlicht-was-gibts-zusaetzlich-ein-review

Am letzten Freitag veröffentlichten die Mittelalter-Rocker von Saltatio Mortis als besonderes Schmankerl für ihre zahlreichen Fans die „Unsere Zeit“-Edition des Nr. 1-Albums „Für Immer Frei“, welches bereits im letzten Jahr auf den Markt kam und sofort wie schon fast selbstverständlich die Spitzenposition in den deutschen Verkaufschart eingenommen hatte.

Nach dem Ausstieg von Drummer Timo Gleichmann (Lasterbalk der Lästerliche), der Anfang des Jahres aus dem aktiven Tourleben ausgestiegen ist, stellt die „Unsere Zeit“ -Edition das erste musikalische Ergebnis in neuer Besetzung dar, auch wenn Timo weiterhin beim Songwriting involviert war. Für Ihn sitzt ja nun Jean an den Drums.

Die Spezial-Edition enthält zusätzlich zum regulären Album, welches ich bereits in unserem Magazin vorgestellt hatte  ( das Review findet ihr unter https://rockmagazine.net/saltatio-mortis-fuer-immer-frei-mit-neuem-album-wieder-direkt-an-die-spitze-der-charts-album-review/ )  noch eine zweite CD mit weiteren 5 neuen Titeln und 3 alternativen Versionen bereits bekannter Songs des Hauptalbums. Außerdem gibt’s in der limitierten Auflage auch einen Videomitschnitt des „Corona-Livestream- Konzerts“ auf DVD noch oben drauf.

Zum Album selbst will ich gar nicht mehr viel sagen, das Album ist einfach geil, und so bleibt eigentlich nur die Frage, wie die neuen Songs ausgefallen sind. Rechtfertigt die „Unsere Zeit“-Edition die erneute Veröffentlichung und den Doppelkauf des Albums?  Ganz klare Antwort – Ja.

Auch die neuen Songs sind top und zeigen erneut das Talent und die Begabung der Karlsruher Band, erstklassige Hits mit eingängigen Melodien zu schreiben, die sofort im Ohr hängen bleiben – ohne kitschig zu wirken und oftmals auch sozialkritisch, jedoch nie ohne den Spaß und die gute Laune zu verlieren.

Den Anfang macht  als Einstiegssong Nie Allein , der schon als Video mit reichlich Fanunterstützung auch bildlich überzeugen konnte und von der Freundschaft und dem Zusammenhalt handelt, ein richtiger After-Feier-Song. Unsere Zeit und Funkenregen sind dann zwei richtige Bretter, die mit fettem Gitarrensound und Mitsingrefrain überzeugen können, wobei mich Funkenregen mit seinem grandiosen Refrain besonders begeistert hat.

Es folgen dann zwei Fremdsprachige Song, die auch die historischen und folkigen Wurzeln der Band deutlich machen:  zunächst der englisch gesungenen Wellerman, bei dem`s  gemütlich und schunkelig wird, Ina Müller und ihr Shantychor „De Tampentrekker“ lassen grüßen . Wurde der Song etwa auf dem Tresen der Kneipe „Schellfischposten“ aufgenommen?

Mit My Mother Told Me folgt gleich der zweite fremdsprachige Song, der als neuzeitliche Adaption zur Erfolgsserie „Vikings“ durchgeht und ganz deutlich die Begeisterung der Band auch für  die nordische Sagenwelt widerspiegelt. Perfekt umgesetzt wurde dazu auch das erstklassige Video zu dem Song, das sich vor der eigentlichen Serie absolut nicht zu verstecken braucht – Alea als Ragnar, einfach genial.

Dann kommt der Party-Kracher Hypa Hypa bei dem sich Saltatio Mortis mit den Eskimo Collboys zusammentaten und eine gelungene Fassung des Hitsongs auf die Beine stellten, ein echter Kandidat für einen künftigen Liveklassiker. Auch das Video ist sehenswert.

Den Abschluss bilden dann die Alternativversion von Geboren um frei zu sein, bei der die Dudelsäcke durch Gitarren ersetzt wurde, die dem Song eine ganz neues Soundgewand verleihen. Die Nie allein – akustische Proberaum Session beschließt dann ruhig die kurzweilige knappe halbe Stunde, die perfekt für ne flotte Fahrt in den Feierabend geeignet ist.

Fazit:  

Wer das reguläre Album bislang noch nicht besitzt, für den gibt es jetzt eigentlich keinen Grund zu zögern.

Für unwesentlich höheren Preis gibt es die „Für Immer Frei“-Vollbedienung zu kleinem Geld, unbedingt zuschlagen, denn die neuen Tracks fallen teils wesentlich härter aus, als noch die meisten Songs des Albums. Aber auch alle Fans der Karlsruher, die das Album schon besitzen sollten sich diese 8 Songs nicht entgehen lassen, denn ohne sie ist man einfach nicht vollständig „Für immer frei“. Außerdem gibt ja auch noch das Livedokument der Streamingshow als visuellen Bonus.

Echt Fair von den SMs, da gab`s schon wesentlich schlechtere Extended-Versions bzw. Box-Sets.

Mal sehen ob es zu einem erneuten Charteinstieg reicht.  

Für das gelungene Gesamtpaket kann`s von mir nur eine Wertung geben – ganz klar 10 Bängs.

zehn von zehn

TRACKLIST „FÜR IMMER FREI – Unsere Zeit-Edition“:

CD1:

  1. Ein Traum von Freiheit
  2. Bring mich zurück
  3. Loki
  4. Linien im Sand
  5. Für immer jung
  6. Palmen aus Stahl
  7. Löwenherz
  8. Mittelfinger Richtung Zukunft feat. Henning Wehland +Swiss und die Andern
  9. Rose im Winter
  10. Factus de materia
  11. Seitdem du weg bist
  12. Keiner von Millionen
  13. Neustart für den Sommer
  14. Geboren um frei zu sein

CD2:

  1. Nie allein
  2. Unsere Zeit
  3. Funkenregen
  4. Wellerman
  5. My Mother Told Me
  6. Hypa Hypa
  7. Geboren um frei zu sein (Alternative Version)
  8. Nie allein (Proberaum Session)

DVD:

23. Corona-Livestream-Konzert

SALTATIO MORTIS – Für immer frei! Tour 2021

Special Guest: Antiheld

Datum            Stadt               Location

12.11.2021      München         Tonhalle

13.11.2021      Wiesbaden      Schlachthof   

18.11.2021      Berlin              Columbiahalle

19.11.2021      Leipzig            Haus Auensee           

26.11.2021      Bochum          Ruhr Congress          

27.11.2021      Hamburg         Sporthalle Hamburg  

03.12.2021      Fürth                Stadthalle       

04.12.2021      Ludwigsburg   MHP Arena    

16.12.2021      Wien                Simm City      

17.12.2021      Linz                  Posthof          

18.12.2021      Zürich (CH)     Komplex 457

SALTATIO MORTIS im NETZ:

► Facebook: http://bit.ly/2qT1QKt

► Instagram: http://bit.ly/2DkQdhZ

► Twitter: http://bit.ly/2KWdICk

► You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCDGhwUyQMvcNqz15fmO6xlw

► Homepage: http://bit.ly/37F9LM1

► Shop: http://bit.ly/2H8ArtR

► Termine: http://bit.ly/2TpFsER

Share

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a......teilweise geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz bei Rockkonzerten, das geht gar nicht. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »