EP Review, News

RITUAL – Glimpses from The Story Of Mr. Bogd – EP-Review

ritual-glimpses-from-the-story-of-mr-bogd-ep-review

Es kommt einem wie eine halbe Ewigkeit vor, seit die schwedische Progrock-Formation RITUAL im Sommer 2007 ihr fünftes und bis dato letztes Album „The Hemulic Voluntary Band“ veröffentlicht hat. 13 Jahre, in denen sich die Welt zwar weiter (manche sagen sogar: immer schneller) gedreht hat, RITUAL bei ihren Fans jedoch nie in Vergessenheit geraten sind. Zu groß ist das künstlerische Potential der Band um Sänger, Gitarrist und Komponist Patrik Lundström, als dass ein Ausbleiben neuer Musik keine riesige Lücke hinterlassen würde.
Deshalb die gute Nachricht gleich zu Beginn: RITUAL sind zurück! Im ersten Schritt mit einer 4-Track-EP namens „Glimpses from The Story Of Mr. Bogd“, die großen Hörgenuss beschert und gleichzeitig einen Vorgeschmack auf das bietet, was demnächst folgen wird. Denn, soviel sei schon jetzt verraten: RITUAL haben nicht nur tolle neue Musik parat, sondern auch eine handfeste Überraschung. Aber der Reihe nach…


So ungewöhnlich eine weit mehr als zehn Jahre dauernde Schaffenspause sein mag, im Fall von RITUAL lässt sie sich plausibel erklären. „Es ist eine Kombination aus mehreren Gründen“, sagt Lundström und erläutert die Details: „Einerseits gab es bei uns immer schon größere Pausen zwischen zwei Veröffentlichungen. Bei den ersten beiden Alben beispielsweise waren es fünf Jahre. Dies liegt daran, dass wir sehr anspruchsvoll und kritisch mit uns selbst sind und ausgesprochen sorgfältig arbeiten. So etwas kostet nun einmal Zeit.“

Zudem ist der Ritual-Frontmann zwischenzeitlich umgezogen und lebt nicht mehr in Stockholm, wie seine drei Bandkollegen Jon Gamble (Keyboards, Harmonium, Harmonika & Gesang), Fredrik Lindqvist (Bass, Busuki, Mandoline, Flöten, etc.) und Johan Nordgren (Schlagzeug, Percussions), sondern zwei Stunden außerhalb in Örebro, wodurch sich die Arbeitsweise verändert hat.

Und drittens: „Nach unserer letzten Tour 2009 eröffnete uns Fredrik, dass er eine spannende Story für ein komplettes Konzeptalbum geschrieben habe. Wir fanden sowohl die Story als auch die Idee eines Konzeptalbums reizvoll, mussten dann aber feststellen, wie aufwändig es ist, die Musik zu einer bereits bestehenden Geschichte zu schreiben. Dies alles, verbunden mit einigen organisatorischen Hürden, haben dafür gesorgt, dass erst jetzt die Musik fertig geworden ist bzw. unmittelbar vor ihrer Fertigstellung steht.“

Um sich ein vages Bild vom großen Aufwand zu machen, den RITUAL in den zurückliegenden Jahren betrieben haben, sollte noch erwähnt werden, dass es sich um gleich zwei (!) Alben handelt, die – als zusammenhängende Story – in der kommenden Zeit veröffentlicht werden.
Um nun die Geduld ihrer Fans nicht noch weiter unnötig zu strapazieren, legen RITUAL am 27. November 2020 die EP „Glimpses from The Story Of Mr. Bogd“ vor, auf der bereits vorab vier Songs zu finden sind, drei davon vom ersten Teil der Konzeptstory um den fiktiven Mr. Bogd, einem erfolgreichen Geschäftsmann, der – grob zusammengefasst – nach dem Sinn des Lebens forscht. Der vierte Song der EP wird sich auch auf dem zweiten Album wiederfinden.


Musikalisch bietet „Glimpses from The Story Of Mr. Bogd“ in komprimierter Form genau das, worauf sich die Ritual-Fans schon jetzt freuen dürfen: erstklassiger Progrock mit musikalischem und textlichem Tiefgang sowie zahlreichen stilistischen Facetten, von rockig bis ruhig, von elektrisch bis akustisch, von hymnisch bis ganz intim. Der Opener ‚Chichikov Bogd‘ zeigt die Band von ihrer epischen Seite, mit forschem Tempo und einem griffigen
Refrain. ‚Mr. Tilly And His Gang‘ wiederum schlägt deutlich progressivere Töne an und lässt zwischen den Zeilen (besser: zwischen den Tönen) die Beatles durchschimmern. In ‚The Three Heads Of The Well‘ gibt es die akustische Seite von RITUAL, mit mystisch-magischem Flair. Die EP endet mit dem neunminütigen ‚The Mice‘ vom zweiten Teil der Konzeptstory. Der Song mischt Rock mit Folk-Einflüssen und glänzt durch seine große, vielschichtige Produktion. „Wir haben bewusst diese vier Stücke ausgewählt, da sie die gesamte Bandbreite aufzeigen, die man in Kürze auf unseren beiden neuen Alben findet“, erklärt Lundström, der es kaum erwarten kann, der Öffentlichkeit die neuen Songs live zu präsentieren. Er sagt: „Wir wollen so schnell wie möglich zurück auf die Bühne, natürlich mit dem neuen Material. Unsere Hausaufgaben sind erledigt, jetzt muss nur noch der Lockdown enden.“

(Text: dirk@tempusfugit.de)

Dem gibt es, außer fette 9 Bängs, nichts hinzuzufügen.


Tracks:
Chichikov Bogd 4:21* Mr. Tilly and his Gang 3:12 * The Three Heads of the Well 3:55 * The Mice 9:08

Genre: Progressive Rock, Folk
Limitierte CD im Digipack, 1000 Stück
VÖ: 27.11.2020

Label: Tempus Fugit

Link zu Spotify

Link zu YouTube

Band:
Patrik Lundström (Gesang, Gitarre)
Jon Gamble (Keyboards, Harmonium, Harmonika & Gesang)
Fredrik Lindqvist (Bass, Busuki, Mandoline, Flöten, etc.)
Johan Nordgren (Schlagzeug, Percussions)


Internet:
www.ritual.se
www.tempusfugit.de

Share
Michl

Michl

Seit Oktober 2019 beim Team. Musikalische Vorlieben: vom NWOBHM über Metal der Göteborger Schule bis hin zu Progrock und Progmetal und natürlich auch Rock in allen seinen Facetten. Spielt in 2 Bands Drums (naja), Gitarre (pfff...) und grunzt manchmal auch vor sich hin. Spricht fließend Drunken Gibberish.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »