Bilder / Video, Festival Review, Foto Reportage, Reviews

Innrock Reloaded 2021 – Festival Review

innrock-reloaded-2021-festival-review

Vom 5. bis 7. August stieg trotz Corona, das Innrock Reloaded in Radfeld/Tirol. Da, wie aktuell gewohnt, natürlich die 3G-Regel galt, durfte man in der Festival Venue, dann auf Abstand und Maske verzichten. Mit einen tollen Gesundheits- und Sicherheitskonzept fühlte man sich auf der Veranstaltung aber jederzeit sicher und bestens betreut.

Auch der Umwelt wurde Sorge getragen. Das Innrock Reloaded Festival ist ein „GREEN TIROL FESTIVAL“, bei dem besonders auf Umweltaspekte und Müllvermeidung geachtet wird.

Als Abkühlung regnete es die ersten zwei Tage etwas, was bei den heißen Temperaturen aber nicht schlecht war. Erst am letzten Tag, verhagelte ein heftiger, die Bühne zerlegender Sturm, etwas das Festival-Gefühl. Was aber dem Spaß insgesamt nur wenig Abbruch tat.

Ich bin kein Mann der großen Worte, ich lasse lieber Bilder sprechen. Aber ein paar Sätze zum Festival möchte ich schon verlieren:

Headliner Tag 1: Stahlzeit

Die Rammstein-Coverband stand ihrem großen Vorbild in nichts nach und zündete ein ordentliches Feuerwerk auf der Bühne ab.

Headliner Tag 2: Warkings

Autumn Bride und Warkings lieferten fulminante Auftritte, und letztere wurden Ihrer Rolle als Headliner durchaus gerecht.

Headliner Tag 3: JBO

Auf Grund des Sturms am Finaltag konnten Grimgod ihren Auftritt leider nicht absolvieren, aber die rosaroten Franken von J.B.O. ballerten das Publikum mit einer fulminanten Show in das Gewitter. So muss Festivalhöhepunkt…

Fazit:

Trotz des verregneten Abschluss war das Innrock Reloaded ein wunderbarer Start in die Festival-Saison, die hoffentlich noch nicht beendet ist.

Share

Philipp

Philipp aus Salzburg City ?. verstärkt das österreichische Fotografen Team. Philipp ist 26 Jahre alt und hauptberuflich Elektriker, und Arbeitet nebenbei als Berufsfotograf.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »