Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Bücher, Reviews

Heavy Metal B(r)ands von Nico Rose und Götz Ulmer, eine (kleine) Buchrezension!

heavy-metal-brands-von-nico-rose-und-goetz-ulmer-eine-kleine-buchrezension

Genre: Sachbuch

Hat Nico Rose, vor etwa einem Jahr, mit Hard, Heavy & Happy in die Seele eines jeden Heavy Metal Fans geblickt und diese analysiert, nimmt er dieses Mal die Bands selbst unter die Lupe und wie diese als Marke funktionieren. Dazu hat er sich mit Götz Ulmer Unterstützung geholt, seines Zeichens einer der bekanntesten Kreativköpfe Deutschlands in Sachen Reklame und lange Jahre bei Jung von Matt (Sixt anyone?) tätig.

Wie schon bei Hard, Heavy & Happy werden auch bei diesem Buch Fakten, Humor und Anekdoten zu einem unterhaltsamen Gemisch (quasi so eine Art Nu Metal) verrührt und dem geneigten Leser zum Schmökern kredenzt. In dem Buch nimmt sich das Autorenduo zehn unserer „liebsten“ Bands vor, um diese mit der Welt des Marketings zu vergleichen und aufzuzeigen, was Firmen daraus lernen könnten. So kommt es zu Vergleichen von Motörhead und Nutella, Ozzy Osbourne und Wick Hustenbonbon, Iron Maiden und Jack Daniels, sehr oft wird auch die Marke Apple genannt. Anscheinend hat das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel etwas richtig gemacht, um so gewürdigt zu werden?

Der Text selbst ist flüssig und leicht verständlich geschrieben, und kommt (was man bei diesem Thema durchaus erwarten dürfte) ohne unnötiges Fachchinesisch aus. Die meisten Anekdoten über die darin vorkommenden Musiker dürfte jeder von uns kennen, Ozzy und die Fledermaus z.B., aber dennoch ist es interessant zu lesen, wie man dieses in der Werbung nutzen könnte und teilweise auch geschieht. Wenn man mutig (oder dumm) genug ist das Stilmittel Provokation zu nutzen! Nur um ein Beispiel zu nennen.

Ein Manko sind allerdings die unzähligen Fußnoten, die einen immer wieder dazu zwingen zwischen den letzten Seiten und der aktuellen Stelle, an der man gerade am Lesen ist, hin und her zu springen. Leserfreundlicher wäre es, diese auf der jeweiligen Seite zu platzieren.

Fazit: Heavy Metal B(r)ands lässt sich auch sehr gut ohne Marketingkenntnisse sehr gut lesen, und wer Hard, Heavy & Happy für gut befunden hat dürfte auch seine Freude an diesem Buch haben. 9 von 10 Bängs.

neun von zehn

Heavy Metal B(r)ands ist im Redline Verlag erschienen.

https://www.m-vg.de/redline/shop/home/

https://www.facebook.com/search/top/?q=ministerium%20f%C3%BCr%20schwermetall

Share

Christian B

Ich höre alles von traditionellem Heavy Metal, Black, Death, Trash, Folk. Power über Punkrock und was es sonst noch so alles gibt, gut muss es halt sein. Bei was es mir allerdings die Zehennägel aufstellt ist langweiliger Prog wie in Dream Theater, Queensrÿche, Opeth und co. zelebrieren. Da schlafe ich schlichtweg ein.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »