Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
News

EVERGREY – Drummer Jonas Ekdahl verlässt aus persönlichen Gründen die Band!

evergrey-drummer-jonas-ekdahl-verlaesst-aus-persoenlichen-gruenden-die-band

Was sich am Ende des aktuellen Videos `Say` schon irgendwie andeutete und die Spekulationen um die Zukunft von Drummer Jonas Ekdahl in den Fansgroups von EVERGREY anheizte, wurde heute in den Social-Media-Kanälen von EVERGREY leider bestätigt. Drummer Jonas Ekdahl (Foto r.) teilte in einem ausführlichen Post seine Gründe mit, weshalb er nach den Aufnahmen zum neuen Album `Theories of Emptyness` die schwedischen Dark-Melodic-Metaller verlässt. Das Album erscheint am 07.06. über Naplam Records.

Hier die übersetzte (Dankes-) Botschaft von Jonas an alle EVERGREY-Fans:

„In den letzten Jahren hat sich meine Leidenschaft für die Musik allmählich von Touren und Live-Auftritten auf den kreativen Aspekt der Arbeit im Studio verlagert: Songs schreiben, aufnehmen, produzieren und mischen. Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem mir das Touren keinen Spaß mehr macht und es schwierig wird, weiterzumachen. Es fühlte sich an, als würde ich von etwas wegreisen, anstatt auf etwas zuzugehen, wenn wir auf Tour waren. Stattdessen möchte ich meine Zeit, meinen Fokus und meine Energie dem Schreiben, Produzieren und Mischen widmen. Deshalb werde ich nicht mehr als Schlagzeuger auftreten oder touren.
Es ist mir wichtig, klarzustellen, dass die fehlende Leidenschaft, live zu spielen, der einzige Grund für meine Entscheidung ist. Es wäre weder der Band noch mir selbst gegenüber fair, etwas weiter zu machen, das mich nicht begeistert oder mir keine Freude bereitet.
Genauso wichtig ist es für mich zu erwähnen, dass ich die Jungs in der Band immer noch genauso liebe wie früher. Sie werden immer wie ältere Brüder für mich sein, die mich unter ihre Fittiche genommen haben, seit ich 17 Jahre alt war. Ich habe nichts als Liebe und Respekt für sie!
Es fühlt sich an, als würde ich mit einem Knall im positivsten Sinne abtreten. Ich bin so stolz auf das, was wir fünf gemeinsam mit ‚Theories of Emptiness‘ erreicht haben. Das Album ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes, und ich hoffe, dass es bei euch genauso gut ankommt wie bei mir. Ich werde weiterhin an Evergrey beteiligt sein, zumindest was das Songwriting und die Produktion angeht.
Nachdem das alles gesagt ist ,

Inzwischen haben wir einen unglaublichen Schlagzeuger gefunden, der mich 2024 ablösen wird, und ich kann es kaum erwarten, ihn spielen zu hören und zu sehen! Er ist wirklich außergewöhnlich, und ich bin sicher, dass ihr ihn lieben werdet, denn hinter dem Schlagzeug ist er ein Biest!
Danke, danke für alles! “

Bandleader und Sänger Tom Englund hat den Verlust ihres langjährigen Drummers und Freundes Jonas inzwischen auch auf Facebook kommentiert und dankt mit einem weinenden und einem lachenden Auge Jonas für seine jahrelange Arbeit bei EVERGREY. Doch Tom ist es keineswegs bange um die Zukunft der Band, denn sie haben ein phantastisches Album eingespielt, das am 07.06. veröffentlicht wird. Ein ein Nachfolger ist bereits gefunden, der in den nächsten Tagen bekannt gegeben wird.
Außerdem gibt es jede Menge Konzerte von EVERGREY zu vermelden. Nach einer Tour in Südamerica im Juni und einigen Festivalauftritten im Sommer folgt im September eine umfangreiche Skandinavientour. Im Anschluss dürfte dann wohl das restliche Europa in den Genuss der Livepräsentation von `Theories of Emptyness` kommen.

Wir bleiben am Ball und informieren Euch natürlich rechtzeitig.

In Kürze findet ihr auch ein Review zum Album bei uns!

Share

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a.....inzwischen kann ich mich aber auch für Mittelalterrockband wie Feuerschwanz oder Saltataio Mortis absolut begeistern. Ab und an geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz beim Rockkonzerten, das passt bei mir einfach nicht zusammen. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »