Bücher, Reviews

Corey Taylor –Etwas komisches geschah auf dem Weg in den Himmel – Ein Buch Review

corey-taylor-etwas-komisches-geschah-auf-dem-weg-in-den-himmel-ein-buch-review

Corey Taylor –Etwas komisches geschah auf dem Weg in den Himmel – Ein Buch Review

 

Ich bin mal ganz ehrlich und gebe zu das ich mich vorher nicht informiert habe um was es in dem Buch des Sängers geht. Wieder so eine Biographie eines bestimmt spannenden Musikerwerdegangs mit unglaublich verstörenden Hintergrundinformationen (Sex, Drugs & Rock´n´Roll) und so weiter dachte ich.

Aber weit gefehlt! Der Frontmann zweier genialer Bands schreibt hier über Geister und seine Erlebnisse, mit den feinstofflichen Wesen. Klingt nach Wahnsinn? Ist es auch! Corey Taylor versucht mit teils Wissenschaftlichen Theorien und Thesen inkl. einer Formel S(W+U)x∞ = Geister, die auf „intelligente Energie“ basieren und uns zu verdeutlichen soll, dass es diese auch gibt. Überhaupt steckt viel Theorie über Quantenphysik, paranormale Phänomene und dergleichen in dem Buch.

Keine Angst, es ist kein staubtrockener Schmöker den man nur Schubweise bis gar nicht lesen kann. Wer schon Interviews mit dem Slipknot Sänger gesehen hat, weiß das er zu Abschweifungen und Anekdoten neigt. So auch hier. Etwas komisches geschah auf dem Weg in den Himmel hätte nur ein Drittel der Seitenzahl, wenn er nur bei den Fakten und der Theorie bleiben würde, was Geister angeht. So gerät er dazwischen immer wieder ins plaudern und man erfährt doch noch etwas über das Privatleben, ein klein wenig über die Kindheit von Corey Taylor. Auch gibt es zum Glück noch kleinere Einblicke in die Bands Slipknot und Stone Sour bei denen er aktiv ist.

Die Geistergeschichten, um die es aber in dem Buch hauptsächlich geht, sind teils spannend und immer mit einem Schmunzeln erzählt. Die Geschichten über Geister, regen einem doch tatsächlich an, selbst Erlebtes zu reflektieren und eventuell in einem anderen Licht zu sehen. Spooky!

Fazit:  Ob man jetzt an Geister glaubt oder nicht, oder auch an Corey Taylor, vor mir liegt ein interessantes, mit viel Augenzwinkern geschriebenes Buch das sich in einem Rutsch lesen lässt. Nicht die schwerste Kost, aber wer will das schon? Von mir gibt es dafür 8 von 10 Bängs.

acht von zehn

Corey Taylor„Etwas komisches geschah auf dem Weg in den Himmel“, 240 Seiten, mit zahlreichen Bildern ist beim Hannibal Verlag erschienen. Gibt es auch als EBook.

Share
Christian B

Christian B

Ich höre alles von traditionellem Heavy Metal, Black, Death, Trash, Folk. Power über Punkrock und was es sonst noch so alles gibt, gut muss es halt sein. Bei was es mir allerdings die Zehennägel aufstellt ist langweiliger Prog wie in Dream Theater, Queensrÿche, Opeth und co. zelebrieren. Da schlafe ich schlichtweg ein.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »