Bilder / Video, Konzert Reviews, Reportagen, Reviews

Blood Brothers – Live Bilder Review- Iron Maiden Tribute Band

blood-brothers-live-bilder-review-iron-maiden-tribute-band

Die Band Iron Maiden wurden Mitte der 1970 Jahre gegründet, veröffentlichten ihr selbstbetiteltes Debütalbum aber erst 1980. Die Band zählt zu den erfolgreichsten Heavy Metal Formationen und hat weltweit bereits über 70 Millionen Platten verkauft. Der Zombie Eddie ist Maskottchen der Band. Eddie ist in fast jedes Cover der Band integriert und auch fester Bestandteil der Bühnenshows der Gruppe.

Und heute besuche ich in meiner unmittelbaren Umgebung ein Konzert,das von der Zuckerfabrik Enns veranstaltet wird. Wir leben in der Zeit wo Tribute Bands immer mehr Erfolge feiern, da die Orginal Bands oft schon im musikalischen Ruhestand verweilen oder bereits ihre Abschiedstounee ankündigen. Iron Maiden sind aber immer noch sehr erfolgreich unterwegs und aber auch hier gibt es schon vereinzelte Tribute Bands, so wie unter anderen die Blood Brothers“ aus Kiew. Iron Maiden zu covern ist schon mal eine nicht so leichte Sache, eine sehr anspruchsvolle Musik mit starkem Wiedererkennungswert und einer beindruckenden Show.  Nun ich bin gespannt.

Es beginnt schon einmal Geheimnissvoll, als ich den Saal betrette, ein dunkler Vorhang hängt vor der Bühne. Ja es wird schon sehr spannend gemacht was sich dahinter verbirgt. Bereits nach wenigen Minuten beginnt es sich dahinter zu regen, man erkennt die Schatten der Bandmitglieder und es erklingt ein Intro. Der Vorhang fällt und musikalisch geht es einmal durch das Gesamtwerk der Heavy-Metal-Legenden.Aces High“ ist nur der zurückhaltende Einsteiger in diesen Abend. Der Frontmann der Blood Brothers in einer Art Tarnhose aus Blättern, Lederjacke und Fliegerhaube gekleidet. Bum, die haben uns gleich von Anfang an eingekocht, stimmlich und auch mit excellenter Gitarrenarbeit. Die Metal Meute  ist von Anbeginn an eines mit der Band und im Saal gröllt jeder so laut er kann die Texte mit.

Songs wie Where Eagles dareDeath of Glory und der Oberkracher „The Tropper“ der uniformiert mit England-Fahne und Union Jacke performt wird.

Top Hits wie „Run to the Hills, „Hallowed be there Name“ jaaaaa und dann…….
Dreimal die sechs. Die „Number of the Beast kennen alle im Publikum. Das ist zwischenzeitlich auf Betriebstemperatur angekommen. Immer wieder Sprechchöre, rhythmisches Klatschen, auch Maskottchen Eddie hat defintiv seinen Spaß auf der Bühne, zwar nur ganz kurz, aber er hat sich der Meute gezeigt. Vielleicht war er an diesem Abend etwas schüchtern ….
Zuschlag gibt es noch mit den Songs Fear of the Dark und Running Free bevor das Licht endgültig auf der Bühner erlischt.

Man muss ganz ehrlich sagen, die Blood Brothers haben mächtig abgeliefert und uns eine 114 minütige großartige Show dargeboten mit allen was Iron Maiden ausmacht.Die Jungs brachten uns eine großartige  Show in die kleine Halle, verbunden mit viel Entertainment für ein super kleines Eintrittsgeld. Man spürte die Energie und den Spaß den die Band auf der Bühne hatte und auch hinterher noch Zeit mit den Menschen aus dem Publikum zu verbringen. Leute mehr geht echt nicht……..gute Konzerte findet Ihr auch in Eurer Stadt und was gibt es geileres, wenn Leute zusammen kommen, die am Wochenende ordentlich abrocken möchten.

Bilder: ©Bine Weinberger & Gerhard Drindorfer

Setliste: ( ohne Gewähr)

Intro/ Aces High

Trailgunner

Intro/ Where Eagles dare

Brighter than a 1K Suns

Death of Glory

Intro/ The Tropper

For the greater Good of God

2 Minutes to Midnight

Intro/ Paschendale

Afraid to shoot a Strangers

Remember Tomorrow

Sanctuary

Run to the Hills

Hallowed be thy Name

Zugaben:

Intro/ The Number of

Fear of the Dark

Running Free

Bandmembers:
Laars Naumenko voc
Serg Nefat guit
Leo Matata drums
May Yityuk Guit
Volodymyr Alymov Bass

Facebook Blood Brothershttps://www.facebook.com/bloodbrothers.ua/ 

Webseite Blood Brothers: http://www.bloodbrothers.com.ua/?fbclid=IwAR0JKDvqDI4u5XmIaVQn0_MmGzNq0FP4QmNLc8hO8XkLMtsCxN_PIgxLie8

Zuckerfabrik Enns:http://www.zuckerfabrik.at

Share
Bine

Bine

Macht hauptsächlich Live Foto Reportagen & Interviews. Ist Fotografin diverser österreichischer Bands und Locations von Oberösterreich bis Tirol. Musikalisch unterwegs im Bereich Hardrock, Power Metal, Prog & Classic Rock. Kann von allen ein bisschen zB fotografieren, reden und lacht auch mal gerne über sich selber !

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!