Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
News

The Whiskey Foundation veröffentlichen Let´s Roll On – News

the-whiskey-foundation-veroeffentlichen-lets-roll-on-news

Der Sound von The Whiskey Foundation trägt einen fort. Fort in eine Epoche, die nicht mehr ist, fort an Orte, die es wohl nur außerhalb Bayerns, der Heimat der sechs Musiker, in Reinkultur gibt. Umso erstaunlicher ist es, wie schnell man ihnen den Blues-Funk-Sound bei ihren Live-Auftritten abnimmt: Bei pumpenden Bässen, treibenden Drums, einer wabernden Hammond-Orgel, dreckigen Vocals und schwebend bis kantigen Gitarren ergänzt durch eine fulminant gespielte Mundharmonika schließen dort auch Ersthörer schon nach wenigen Minuten die Augen, um in eine andere Welt abzudriften, in der Musik aufzugehen–und nach und nach die Verantwortung für den eigenen Körper und seine Bewegungen abzugeben.

Genau aufgrund dieser Wirkung hat sich The Whiskey Foundation in den Jahren seit ihrer Gründung 2011über die Bundesgrenzen hinaus einen Ruf als begeisternde Live-Banderarbeitet. So spielte das Münchner Blues-Quintett in dieser Zeit über 300 Konzerte auf Festivals, in Kneipen und Clubs und wurde als Support von AC/DC und Deep Purple gebucht! Im Jahr 2022 kommt die Band nun mit so mancher Neuerung an den Start: 10 Jahre nach Gründung findet erstmals ein Besetzungswechsel statt und mit den beiden Gitarristen Dario Krajina und Simon Singer wächst die bisher fünfköpfige Kombo. Das vierte Studioalbum, an dem die beiden neuen Mitglieder bereits voll mitwirken wird während der Corona-Lockdowns im eigenen Proberaum produziert und aufgenommen.

Mit Let´s Roll On steht nun die nächste Single an. Musikalisch erinnert der Song an eine Country Version von Own Personal Jesus. Viel Mundharmonika und Piano. Gerade am Ende wird am Piano eskaliert und schaffen so ein wunderbares Saloonfeeling.

Fotocredit: Murat Kaydirma

The Whiskey Foundation auf Facebook

The Whiskey Foundation auf Instagram

Linktree

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verheiratet, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »