Bandanalyse, EP Review

Taskforce Toxicator – Reborn In Thrash

taskforce-toxicator-reborn-in-thrash

EP-Review

Genre: Thrash Metal

Herkunft: Deutschland

Review: Grusel und Horror Lyrics waren gestern. Der neue Brenner – Science Fiction Thrash Metal. Nach diesem Motto präsentieren sich TASKFORCE TOXICATOR  aus Münster und lassen die 20 Minuten EP unter dem Titel Reborn in Thrash auf die Erdlinge los. Der Opener mit dem gleichnamigen EP Titel Reborn in Thrash spiegelt zwar nur lyrisch das vielleicht neu erfundene Genre des Science Fiction Thrash Metal wieder, musikalisch ist es astreiner purer Old School Thrash. Mit Space Maneuver manövrieren Taskforce Toxicator nicht wirklich in ein Neuland, da der Track dem Opener in Struktur und Tempo sehr ähnelt. Gesanglich hat es ein wenig was von Tankards Gerre, war mein erster Gedanke. Genetic Failure ist hingegen gar kein Fehltritt, da dieser Song doch mehr Eigenständigkeit und Moves hat. Der vierte Streich ist musikalisch ein wenig an die San Francisco Bay Thrash Area angelehnt, jedoch fehlt dabei irgendetwas. Beendet wird die Reise durch die Taskforce Galaxie mit dem fünften Song namens Oppressor, wobei dieser ebenfalls wie sein Vorgänger eine Mischung aus Slayer und Sodom zu sein scheint. Musikalisch haben TASKFORE TOXICATOR das Rad zwar nicht neu erfunden, aber vielleicht wurde durch ihre Lyrics wirklich ein neues Genre geboren. Grundsätzlich ließe sich dieses definitiv gut vermarkten. SSTM – Science Fiction Thrash Metal.

Die EP kann ab sofort auf jeglichen Streaming- Portalen erworben werden

Fazit: Betrachtet man das Cover Artwork, würde man einen Dragonforce– Klon erwarten. Jedoch fetzen die Burschen von Taskforce Toxicator mit ihrem Old School Thrash doch besser als die Genannten. Geiler Thrash der Testament, Sodom und Slayer Fans gefallen wird.

sieben von zehn

https://www.taskforce-toxicator.com/

Share

Olli C

Passionierter Motorradfahrer sowie Hobby- Schlagzeuger aus Österreich. Bevorzugt Powermetal, traditionellen Heavy Metal, NWOBHM, Thrash, Melodic Death,Sleeze, Gothic, Symphonic Metal, Glam aber auch Hard Rock. Wirft ein Auge auf Undergroundbands und macht primär Reviews aber auch Interviews. Moderierte früher Metalshows auf diversen Internetplattformen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »