News

Stoppok mit Band – Jubel-Tour 2020

stoppok-mit-band-jubel-tour-2020
Titelbild Fotograf: Robert Grischek

mit BANDJubel-Tour 2020

Das neue Album Jubel ist seit heute im Handel!

Reale, stets steigende Besucherzahlen und somit volle Konzertsäle statt 100 Millionen Follower in der virtuellen Welt. Das ist das erfreuliche Ergebnis von 30 Jahren gelebten Rock´n Rolls. Jedes Konzert ein Unikat und garantiert Sample- und Loopfrei. Echter Klang statt Fake Noise war schon immer die Devise. Ob Solo, im Duo mit Reggie Worthy oder Tess Wiley, mit der Band oder den Artgenossen zu denen sich immer wieder neue Musiker aus der ganzen Welt gesellen, STOPPOK Konzerte sind immer ein Happening der besonderen Art.
Ab März ist er wieder mit der bewährten Band, mit der auch die letzten 3 Alben eingespielt wurden, bundesweit unterwegs. Die Combo, bestehend aus dem Langzeit-Komplizen Reggie Worthy am Bass, der amerikanischen Schlagzeug-Legende Wally Ingram und dem Multiinstrumentalisten Sebel, hier in erster Linie an der Hammond Orgel und dem Wurlitzer Piano und natürlich STOPPOK himself an allem was Saiten hat und mit seiner unverwechselbaren Stimme, ist einer der brillantesten Live Acts, die unsere Republik zu bieten hat.
Da hüpft das Herz, tanzt das Hirn und der Körper muss gucken wie er damit klar kommt, was in den meisten Fällen sichtbar und vor allem hörbar gelingt. Jubel!
Deutschlands sturster Indie-Songwriter singt auch auf seinem neuen Studioalbum „JUBEL“ die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Er singt gegen Oberflächlichkeit, Macht und Geldgier, verqueren Zeitgeist und fehlende Herzensbildung an und das mit wachsender Begeisterung und origineller und gleichzeitig entspannter denn je.

STOPPOK definiert nicht nur den Status des Protestsängers neu, sondern entstaubt auch den Begriff des Geschichtenerzählers. Er beschreibt die Gegenwart mehr als treffend und bezieht eine ganz eigene Position zwischen dem aktuellen Frust und der Hoffnung in eine positive Zukunft. Man könnte sagen, je orientierungsloser und wertfreier die Zeiten werden, umso klarer wird STOPPOK.
Live wird es ihm und seiner Band eine besondere Freude sein, neben Songs des neuen Albums, auch ein Querschnitt aus den vorherigen 17 Alben zu präsentieren.
Das Gute: alles passt und groovt. Die Geschichten dazwischen gehören genauso dazu wie ausgiebige Soli, die die Energie der 70er aufleben lassen. Da spielt Sebel seine Hammond mit den Füssen oder setzt sich so geschickt drauf, dass es auch noch gut klingt! Reggie Worthy, der Meister am Bass, der als junger Mann sein Handwerk bei Ike & Tina Turner gelernt hat, überrascht ebenfalls immer wieder mit spontanen Einlagen, die das Publikum zum Jubeln bringen, wie Wally Ingram, einst mit Leuten wie Sheryl Crow oder Tracy Chapmann unterwegs, der die kuriosesten Percussion, angefangen von Stahlhelmen bis Warmhaltebehältern, auf ganz spezielle Art und Weise, aber immer funky, bearbeitet.

Termine:

04.03.20 Gelsenkirchen, Kaue
05.03.20 Erfurt, HsD/Gewerkschaftshaus
06.03.20 Berlin, Kesselhaus in der Kulturbrauerei
07.03.20 Leipzig, Anker
08.03.20 Dresden, Reithalle Strasse E
10.03.20 Freiburg im Breisgau, Jazzhaus
11.03.20 Stuttgart, Theaterhaus
12.03.20 Remchingen, Kulturhalle Remchingen
13.03.20 München, Ampere/Muffatwerk
14.03.20 Frankfurt, Batschkapp
15.03.20 Kreuztal, Eichener Hamer
18.03.20 Wuppertal, LCB Live Club Barmen
19.03.20 Münster, Jovel Music Hall
20.03.20 Köln, Gloria-Theater
21.03.20 Duisburg, Steinhof
22.03.20 Stadtlohn, Lokschuppen
25.03.20 Unna, Kultur- & Kommunikationszentrum Lindenbrauerei
26.03.20 Wilhelmshaven, Kulturzentrum Pumpwerk
27.03.20 Bremen, Schlachthof
28.03.20 Hamburg, Fabrik
29.03.20 Isernhagen, Blues Garage

Line-up: STOPPOK (v/g) Reggie Worthy USA/D (b) Wally Ingram USA (d) Sebel D (k)
Alle Infos und Tickets unter: www.stoppok.de

Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »