Bandanalyse, Bilder / Video

Metal Oper AVALAND enthüllt neuen Song – Bandreview

metal-oper-avaland-enthuellt-neuen-song-bandreview

Inspiriert von den ganz Großen im Symphonic Metal Genre, erfüllte sich Mastermind Adrien G. Gzagg einen langersehnten Traum und legte den Grundstein für das Projekt AVALAND. Um Gzagg scharten sich Bassist Camille Souffron, die Gitarristen Christophe Feutrier und Lucas Martinez sowie Drummer Léo Mouchonay (Sangdragon) als Fixbestandteile des Metal Oper Quintetts AVALAND. Unterdessen wurde das Label Rockshots Records auf die Jungs aufmerksam und konnte die Combo damit unter Vertrag nehmen.

Heldensagen, Mythen und Esoterik haben das 22jährige Wunderkind Adrien G. Gzagg bewegt, ein episches Konzeptalbum mit acht Charakteren zu erstellen. Unter dem Titel „Theatre Of Sorcery“ wird das Debüt ein theatralisches Metal-Abenteuer sein, das die Geschichte eines jungen Zauberers namens Adam Wilstorm erzählt, der die Rettung dafür sein könnte, das Licht ins Königreich Avaland zurückzubringen. Auf seiner langen Reise erlebt der Protagonist spannende Abenteuer.

Als Enthusiast von Avantasia und Ayreon erschafft Adrien G. Gzagg ein fantastisches musikalisches Meisterwerk und kann schon beim Debut hochkarätige Gastmusiker wie Zaher Zorgati (Myrath), Jeff Kanji, Heli Andrea (Mobius/OLANE), Emmanuelson (Rising Steel/Ellipsis), Zak Stevens (Ex-Savatage/TSO/Archon Angel), Ralf Scheepers (Primal Fear/ex-Gamma Ray) gewinnen.

Fans von dramatischen Metal Opern können sich definitiv auf das am 2. April erscheinende Debut von AVALAND freuen. Als kleiner Vorgeschmack ist das Lyric Video von Rise from the ashes jetzt schon verfügbar.

Track Listing:
1. Theater Of Sorcery – feat. Emmanuelson
2. Gypsum Flower – feat. Scheepers/Emmanuelson/Zorgati
3. Let the Wind Blow – feat. Zorgati/Heli/Kanji
4. Storyteller – feat. Zak Stevens
5. Escape To Paradise – feat. Zorgati/Kanji
6. Holy Kingdom Of Fools – feat. Jeff Kanji
7. Never Let Me Walk Alone – feat. Madie
8. Deja-Vu – feat. Emmanuelson
9. I’ll Be Ready For Your Love – feat. Heli Andrea
10. War Of Minds – feat. Zorgati/Madie
11. Rise From The Ashes – feat. Zorgati/Madie/Stevens/Heli/Kanji/Emmanuelson/Scheepers  

AVALAND ist:
Adrien G. Gzagg: Vocals
Christophe Feutrier: Guitars
Lucas Martinez: Guitars
Camille Souffron: Bass
Léo Mouchonay: Drums

Guests / Characters:
Adrien G. Gzagg ist Adam Wilstorm
Zaher Zorgati (Myrath) ist Adams innere Stimme
Jeff Kanji ist Jacob Reiser, Adams bester Freund
Heli Andrea (Mobius/OLANE) ist Solveig Elweiss, Adams große Liebe ist Emmanuelson (Rising Steel/Ellipsis)
Zak Stevens (Ex-Savatage/TSO/Archon Angel) ist der Geschichtenerzähler
Ralf Scheepers (Primal Fear/ex-Gamma Ray) ist Aloïsius Jestens, König von Avaland
Madie (Nightmare/Faith In Agony) ist der Schutzengel.

Guests Guitars:
Ricky Marx (Ex-Pretty Maids/Now Or Never) Track 1. Theater Of Sorcery
Stephan Forté (Adagio) Track 2. Gypsum Flower
Ayman Mokdad (Venus Syndrome/Alien Encounters) Track 7. Never Let Me Walk Alone
Virgile (ex-Rising Steel/Schräpnel) Track 11. Deja-Vu

Choirs and Back Vocals:
Adrien G. Gzagg, Chris Feutrier, Leo Mouchonay, Emmanuelson, Jeff Kanji, Heli Andrea, Yves Campion (Nightmare), Cara (Eltharia)

Share
Olli C

Olli C

Passionierter Motorradfahrer sowie Hobby- Schlagzeuger aus Österreich. Bevorzugt Powermetal, traditionellen Heavy Metal, NWOBHM, Thrash, Melodic Death,Sleeze, Gothic, Symphonic Metal, Glam aber auch Hard Rock. Wirft ein Auge auf Undergroundbands und macht primär Reviews aber auch Interviews. Moderierte früher Metalshows auf diversen Internetplattformen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »