Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Uncategorized

Lauraine – Lauraine – EP Review

Genre: Pop, Rock

Land: Deutschland

Erschaffen im Jahr 2020 veröffentlichte die Band Lauraine mit der selbstbetitelten EP unlängst ihr Debutwerk. Natürlich stellt sich die Frage wie die Mucke denn so klingt. Gleich als erstes muss man sagen: In Kategorien kann man die Musik eher schlecht stecken. Mal klingt alles straight nach Pop, dann kommt wieder ein 80s Tanzbeat, ehe dann auch mal los gerockt wird.

Eine breite Palette, die aber der grandiose Opener Torn Apart… noch nicht einmal im Ansatz abdeckt. Eine Pop Nummer mit tollen Synths und großartigen Vocals, die bisweilen an Zoe Wess erinnert. Gerade zum End wird dann auch vermehrt die Stromgitarre ausgepackt.

Bereits das folgende Waves [Reflections] kommt dann schon doch deutlich rockiger daher. Gerade den Drums wird hier sehr viel Platz eingeräumt. Während im Refrain wieder stark auf Synthies gesetzt wird. Das Tempo wird noch mal gut angezogen, ohne aber zu dynamisch zu werden.

Demons ist ebenso wie Waves [Reflections] bereits als Single veröffentlicht worden. Ein förmliches elektro Gewitter, das in einem wilden Instrumentalpart mündet. Sonst gibt es hier nichts neues zu berichten.

Schon beim Intro ganz anders als der Rest klingt Into The Night. Getümmel am Meer, das man erhören kann, in Kombination mit noch einigen mehr Sounds. Into The Night mag irgendwie eine gewöhnliche Ballade sein, bekommt aber durch das Instrumentalegewand einen schönen Touch. Lauraine erfinden sich hier nicht neu, zeigen aber mal eine Seite die man so noch nicht gehört hat.

Das abschließende October Thoughts ist abschließend noch einmal eine waschechte Elektro Pop Nummer. Sehr tanzbar, wie immer feine Beats und die große Stimme von Frontfrau Laura. Mag an sich eine gute Nummer sein, fügt sich aber nicht optimal in die EP ein.

Fazit:

Die EP „Lauraine“ ist eine nette Sammlung an schon mal guten Songs. Catchen kann mich die Band aber nur bedingt.

Daher gibt es von mir 6 von 10 Bängs.

sechs von zehn

„Lauraine“ könnt ihr seit 29. Juli überall streamen wo es Musik gibt.


Tracklist:

1. Torn Apart…

2. Waves [Refelctions]

3. Demons

4. Into The Night

5. October Thoughts


Lauraine auf Facebook

Lauraine auf Instagram

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verheiratet, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »