Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

IMPACT – Initial Impact – Ein Album Review

impact-initial-impact-ein-album-review

Frisches Liedgut erreicht uns aus Bayern. Um genau zu sein, aus Dillingen an der Donau. IMPACT nennen sich die Mannen und klopfen da unten seit Februar letzten Jahres mächtig auf den Busch. Seit 09. Juli 2021 haben sie auch ihren ersten Langdreher namens Initial Impact am Start.

Was schon mal außerordentlich auf Initial Impact beeindruckt, ist die astreine Produktion. Alles sitzt da, wo es muß. Glasklar und mit viel Druck scheppern die Songs auf Initial Impact aus den Boxen. Soundtechnisch setzten IMPACT auf alte Tugenden. Donnernde Drums, harte Klampfen, wummernde Bässe und röhrende, teils screamende Vocals ergeben diesen starken 80iger Metal Sound. Der wird auf Initial Impact nicht einfach runter geholzt, sondern zelebriert. Egal wie man es dreht, das Album hat einfach Power!!!!

Wie schon erwähnt gibt`s hier feinsten Heavy Metal auf die Löffel. Trotz der Nähe an den 80iger Metal, klingen die Songs frisch und gegenwärtig. Da werden keine alten Klamotten entstaubt. IMPACT zeigen uns auf Initial Impact, dass es sehr gut funktioniert, einen etwas retrolastigen Sound in die heutige Zeit zu transportieren.

Textlich greift man dafür sehr tief in die Klischeeschublade. Freitagabendliche Besäufnisse, ordentliche Kater danach, so Outlaw Geschichten und der Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit werden da besungen. Aber ich meine, was soll´s, über was soll man auch immer texten? Wir waren alle mal jung, haben uns zulaufen lassen und hatten genau diesen Drang nach Freiheit im Bauch.

Fazit: All Killer, No Filler. Sieben starke Rocker, die zwischen Thrash, traditionellen Metal und leicht kitschigen Hardrock pendeln, lassen Initial Impact wie aus einem Guss erscheinen. Ein Album, was eigentlich keine großen Worte braucht, sondern durch Sound, Songs und Authentizität besticht. Wer als Band, nach knapp einem Jahr bestehen, sich so profihaft aufbaut, hat die vollen zehn Bängs verdient.

10 von 10 Bängs

zehn von zehn

IMPACT are:

Ian Hendrik – Drums, Vocals, Keys

Morris Ramon – Lead Guitar, Vocals

Joe Hanson – Lead Vocals

Danny – Rhythm Guitar

Dan Ringer – Bass Guitar

VÖ: Bereits erschienen.

(2) Impact | Facebook

Impact (@officialimpactband) • Instagram-Fotos und -Videos

Share

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »