Album Reviews, Reviews

Bootblacks – Thin Skies – Album Review

bootblacks-thin-skies-album-review

Genre: Post-Punk, Dark Wave

Land: USA

Credit: Katrin Albert

Mit Dark Wave hatte ich bisher nicht sehr viel zu tun, was sich nun aber mit dem neuen Bootblacks Album Thin Skies ändert.

Atmosphäre wird das ganze Album über groß geschrieben. Getragen von meist recht düsteren Beats, welche von den harmonischeren Instrumentalparts etwas erhellt werden. Wie der Opener Traveling Light bereits zeigt. Dazu bekommen wir Vocals, die mich an ältere Depeche Mode erinnern.

Spannend an Thin Skies ist vor allem, dass nahezu jeder Song einen ganz eigenen Drive bekommen hat. Was nicht nur an den Beats, sondern auch an den sehr abwechslungsreichen Instrumentals liegt, so bekommt The Jealous Star zum Beispiel einen schon fast an Western erinnernden Vibe, der Titeltrack Thin Skies geht so in die Psychedelic Richtung, Brouhaha wird zum Soundtrack einer Clubnacht und so weiter. Man könnte das hier mit jedem Song weiterführen, so passend wird mit jeder Nummer der Nagel auf den Kopf getroffen.

Diese Tatsache macht es aber meiner Meinung nach umso schwerer, einen wirklichen Hit auszumachen. Auch wenn Abwechslung geboten ist, so kann bei weitem nicht jeder Song auch so zünden, wie er sollte und so plätschert es oft eher dahin.

Wirklich überzeugen konnte mich aber ohne Frage der Fiebertraum in Form von Inextinguishable. Die Beats werden hier etwas in den Hintergrund gestellt, dafür gibt man gerade den Drums mehr Raum. Auch ein kleiner, sich wiederholender Gitarrenpart ist wirklich überzeugend. Abgerundet wird das Ganze von den teils verzerrten Vocals.

Fazit:

„Thin Skies“ ist interessant und bietet ebenso interessante Ansätze, die aber zu oft nicht überzeugen können.

Ich vergebe 6,5 von 10 Bängs.

„Thin Skies“ erscheint am 9. Oktober via Artoffact / Cargo und wird als CD, Vinyl, Digitales Album und Stream erhältlich sein.


Line-Up:

Panther Almqvist – Vocals

Alli Gorman – Guitar

Barrett Hiatt – Synth

Larry Gorman – Drums


Tracklist:

1. Traveling Light (feat. Shannon Hemmett (ACTORS))

2. The Jealous Star

3. Thin Skies

4. Hidden Things

5. Parallel

6. Nostalgia Void

7. Brouhaha

8. New Lines (feat. Kennedy Ashlyn (SRSQ))

9. Inextinguishable

Artwork: Jen Black

https://www.facebook.com/bootblacksNYC

Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »