News, Video Premiere

WIG WAM – Nach 8 Jahren endlich neues Lebenszeichen – neues Video „Never say die“ veröffentlicht

wig-wam-nach-8-jahren-endlich-neues-lebenszeichen-neues-video-never-say-die-veroeffentlicht

Für Fans von : Eclipse, One Desire, Treat, Pretty Maids

Land: Norwegen

Etwas überraschend wurde diese Woche das erste neue Video der norwegischen Glam-/Melodic Rocker von Wig Wam veröffentlicht. Die Band um Frontmann „Glam“  (Åge Sten Nilsen) und Gitarrist „Teeny“ (Trond Holter) gibt nach 8 Jahren der Schaffenspause endlich als Vorgeschmack auf das für Januar 2021 geplante neue Album ein neues Lebenszeichen  von sich.

Wie Phönix aus der Asche wird im Video ein altes Plakat aus der Asche gezogen, und zeigt bildhaft die Wiederauferstehung  dieser hoffnungsvollen Band. 2001 gegründet, traten Wig Wam im Jahre 2005 für Norwegen sogar schon beim Eurovision Song Contest in Kiew an. Dort belegten sie mit ihrem Song „In my Dreams“ im Finale einen 9. Platz. Leider blieb ihnen der Durchbruch vergönnt  und so verschwand die Band 2012 nach 6 Alben für  lange Zeit von der Bildfläche.

Sänger Åge Sten Nilsen formierte in den Folgejahren die Band Ammunition zusammen mit Multitalent Erik Martensson von Eclipse / W.E.T. / Nordic Union und Bandkumpane Lasse Finbraten von Wig Wam, während Trond Holter u.a. zusammen mit Jorn Lande das Dracula-AlbumSwing of Death“ und sein Folge-Solo-Werk „Worlds on fire“ veröffentlichte.

Nun melden sich die Norweger zurück und zeigen, dass mit ihnen noch immer zu rechnen ist. Mit diesem erstklassigen Melodic-Rocker, zeigt sich einmal mehr das Skandinavien unzählige Bands mit großem Potential hervorgebracht hat. Wig Wam verwenden bei diesem Song  zwar, etwas weniger Glam-Elemente wie in früheren Tagen, dafür wird etwas mehr aufs Gaspedal gedrückt, was dem Song sehr gut zu Gesicht steht. Bei Fans von Eclipse, One Desire, Treat oder auch den Pretty Maids  dürften Wig Wam auf offene Ohren stoßen und es bleibt zu hoffen, dass bald ein vollwertiges Album folgen wird.

Das Video zu „Never say die“ könnt ihr hier anschauen.

Wig Wam sind:

Gesang                Glam     (Åge Sten Nilsen)

Gitarre                  Teeny   (Trond Holter)

Bass                      Flash     (Bernt Jansen)

Schlagzeug         Sporty  (Øystein Andersen)

„Never say die“ erschien über www.frontiers.it

https://www.facebook.com/wigwam.official/

Foto-Credits: Frontiers Records

Share
Thomas

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a......teilweise geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz bei Rockkonzerten, das geht gar nicht. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »