Album Reviews, Reviews

The Vigil neues Album Hypervigilance, VÖ 21.08.2020 – Kurz-Review

the-vigil-neues-album-hypervigilance-voe-21-08-2020-kurz-review

Genre: Alternative Rock
Land: UK

Die britischen Rocker THE VIGIL veröffentlichen über Fever Dog Records / Tunecore am heutigen 21. August mit dem Album  Hypervigilance einen würdigen Nachfolger zu ihrem  Debutalbum Save Our Souls.

Mit stark gitarrenbetonter Komponente nimmt uns die Band mit auf eine Zeitreise in die rockigen 90er und mischen diesen Sound mit Grunge, Indie, Alternative Rock und Metal zu einem überaus spannenden Mix.

Aufgenommen wurde Hypervigilance im legendären Rockfield Studio, in dem schon Ozzy, Oasis, Queen und Coldplay ihre Meisterwerke aufnahmen. Das britische Trio schuf dort mit Produzent Ginger Wildheart 10 absolute Rockhymnen, die streckenweise an Nirvana, Puddle of Mudd, Everclear oder Therapy erinnern.

Hypervigilance track list:

  1. Out of Plans
  2. Fuel to Burn (the lead single)
  3. Above the Stone
  4. Sink or Swim
  5. Phantom Limb
  6. Tattooed Mannequin
  7. Skeleton Crew
  8. Three Monkeys
  9. World Away
  10. Karma’s End

www.facebook.com/thevigilmusc
www.thevigil.co.uk
www.youtube.com/thevigilmusic

Fazit: Von dieser Band werden wir sicher noch viel hören. Von mir gibt es frische 8,5 Bängs von 10 für Hypervigilance!

Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »