Reviews, Single Review

Stand Up Stacy – The Best Of Me – Single Review

stand-up-stacy-the-best-of-me-single-review

The boys are back in town! Gut, die Stacies waren eigentlich gar nicht so wirklich weg. Im Frühjahr erschien „The Magnificent You“, das Debut Album nach zwei EPs unter ihrem alten Namen. Dann gab es da noch die „Sta(c)y At Home“ Sessions. Zudem haben sie ihre Fans über die Fortschritte bei neuen Songs durchgehend auf Instagram auf dem Laufenden gehalten. Die Stacies haben diesen Kanal auch dafür genutzt, die erste Nummer der nächsten Ära bereits vor der offiziellen Ankündigung in Form von Studiomitschnitten anzuteasern. Was dann aber dabei am Ende wirklich rauskam, überraschte mich schon sehr.

Bei einem Titel wie The Best Of Me musste ich sofort an eine Ballade, eventuell noch mit dem Thema Liebe, denken. Stand Up Stacy haben aber einen rebellischen Song gezaubert, der einerseits die bekannten Trademarks trägt, andererseits aber auch so unglaublich frisch und neu klingt.

Das Intro kommt sehr elektronisch daher, sticht so schon einmal heraus und leitet wunderbar zu den sehr metallischen Riffs über. Dieser mündet dann in einen Nu Metal Part á la Linkin Park, bevor uns mit dem Refrain dann gewohnte Stacy Kost erwartet. Aufgepeppt durch die neuen Elemente klingt das Ganze aber extrem frisch und unverbraucht. Die Jungs spielen mit kleinen Akzenten, so gesellt sich in der zweiten Strophe ein Piano dazu und in der dritten dann sogar ein Glockenspiel, bevor uns Uwe (zum Glück) auch wieder ein paar sehr dosierte Screams serviert.

Hier könnt ihr The Best Of Me streamen und downloaden:

The Best Of Me Link Tree

Die Stacys klingen anders, ohne aber ihre Wurzeln zu verlieren. Wenn euch gefallen hat, was ihr gehört habt, dann lasst den Jungs ein Like auf ihren Socials, gönnt euch Merch und streamt The Best Of Me und alle anderen Songs der Band!

Stand Up Stacy auf Facebook

Stand Up Stacy auf Instagram

Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »