Album Reviews, Reviews

SHAKRA: Rock Album „Mad World“ zum 25 Jahre-Jubiläum -Review

shakra-rock-album-mad-world-zum-25-jahre-jubilaeum-review

Mit der Schweiz verbindet einen nicht nur der Gedanke an Käse oder Schokolade, NEIN von dort kommt auch extra geile Rockmusik her.  Ich selber hatte das Glück, im gelobten Land des Rocks lange Zeit beruflich zu verbringen, daher verbindet mich auch mit dieser Band mehr als nur eine CD. SHAKRA verstehen es seit vielen Jahren mit hochwertiger Musik zu punkten, ihre Kompositionen haben definitiv einen sehr hohen Wiedererkennungswert, was auch unter anderem an der rauchigen und markanten Stimme von Mark Fox liegt. Ich habe mir das neue Album angehört und bin echt wieder erstaunt, was ich da auf die Ohren bekomme – Rock vom Feinsten !!! Auch nach so vielen Jahren begeistern mich die Schweizer immer noch mit ihrer Leidenschaft zu fetten Rock und gefühlvollen Balladen….

Ein Vierteljahrhundert hat die Hard Rock-Band SHAKRA auf dem Buckel. 25 Jahre, die von einer zweistelligen Anzahl an Alben und unzähligen Konzerten geprägt wurden. „Ich bin extrem stolz und dankbar, dass es die Band nach 25 Jahren Rock ’n’ Roll noch gibt. Wer nur die kleinste Ahnung hat, wie schwierig es ist, als Band zu existieren, weiß wie wertvoll und ungewöhnlich das ist“, betont Gitarrist Thom Blunier und ergänzt: „Ich bin bereit für nächsten 25 Jahre!“

Mit dem Powersong Fireline“ werden gleich mal die Langschläfer aus den Federn gerissen. Ein gelungener Opener mit Fetten Gitarren Sound so lassen es SHAKRA gleich mal zu Beginn ordentlich krachen. Weiter  geht es mit Too Much is not Enough – tolles Video auf einem Schiff inmitten eines Schweizer Bergsees. Ein Song, der ein ordentliches Tempo vorgibt, wo der Kopf einfach nicht still bleiben will.

„A Roll over Device“ erinnert mich irgendwie an einen Song aus der Vergangenheit der Band. MAD World, der Titeltrack des Albums – Mad World – verrückte Welt. Das ist sie in der Tat. Was gestern gut war, ist heute schlecht, was gestern Wert hatte, ist heute wertlos. Nicht nur die Musikszene erlebt chaotische Zeiten, die ganze Welt steht immer wieder mal Kopf.
Lebenselixier oder doch Statement – der Song „I Still rock – oder doch beides! – meines auf alle Fälle – verdammt geiler Song mit Lebensphilosopie. Thousand Kings ist wieder so ein Song, der mich melodisch voll aus den Stiefeln reißt. „Fake News“ und When it falls down“sind unverzichtbare Nummern, die einem einfach gute Stimmung machen. „New Tomorrow“ mit diesen Ohrenschmaus geht die CD stimmungsvoll und sanft zu Ende. Das gesamte Repertoire dieser CD beeindruckt durch bodenständigen straigten Rock, fetter Gitarrenarbeit und dem richtigen Drive. Alles im typischen  SHAKRA  Muster gestrickt und wieder auf sehr hohem musikalischen Niveau.

Mit MAD World treffen SHAKRA wieder genau ins Schwarze und für alle Fälle sollte man den Nachbarn schon mal die Ohropax auf die Fußmatte legen. Ein Silberling, der wieder für ordentlich Power sorgt und den Alltag in den Aktenschrank steckt. Das Album fährt bei mir mit vollen 9 Punkte in den CD-Player ein und wird mich beim Auto fahren relaxter ans Ziel bringen. SHAKRA müssen sich mit MAD World nicht neu beweisen. Nein, sie dürfen, können und tun dies mit hörbarer Leidenschaft. Auf ein weiteres Vierteljahrhundert!

Leider schaffen es SHAKRA wieder mit ihrer Tour nicht nach Österreich, aber ich lege es Euch ans Herz – schaut Euch die Band live an, wo immer Ihr könnt. Die Fanbase der Band ist übrigens auch sehr beachtlich und das anstehende  25 Jahre Jubiläum wird sicher mit der Band live auf ihrer MAD World Tour ausgiebig gefeiert. Ich hatte 2013 die Gelegenheit in Salzburg  mitzurocken und war mehr als beeindruckt. In München bin ich wieder für Euch am Ball bei SHAKRA. 

Line Up: Mark Fox (Vocals), Thom Blunier (Guitar), Thomas Muster (Guitar), Dominik Pfister (Bass), Roger Tanner (Drums)

Webseite: https://www.shakra.ch/

Facebook: https://www.facebook.com/ShakraBand

Instagram: https://www.instagram.com/shakraband/

Tracklisting:
CD oder DVD: (00:48:10)
01 – Fireline | 02 – Too Much Is Not Enough | 03 – A Roll Of The Dice | 04 – Mad World | 05 – When He Comes Around | 06 – Thousand Kings | 07 – I Still Rock | 08 – Fake News | 09 – When It All Falls Down | 10 – Turn The Light On | 11 – Son Of Fire | 12 – New Tomorrow |
Vinyl: (00:48:10)
A 01 – Fireline | A 02 – Too Much Is Not Enough | A 03 – A Roll Of The Dice | A 04 – Mad World | A 05 – When He Comes Around | A 06 – Thousand Kings | B 07 – I Still Rock | B 08 – Fake News | B 09 – When It All Falls Down | B 10 – Turn The Light On | B 11 – Son Of Fire | B 12 – New Tomorrow |

Relaese Date: February 28, 2020 AFM Records

Tourdaten: 03.04.2020 – CH – Zug | 04.04.2020 – CH – Rubigen | 09.04.2020 – CH – Pratteln | 14.04.2020 – DE – München | 15.04.2020 – DE – Nürnberg | 16.04.2020 – DE – Augsburg | 17.04.2020 – DE – Burgrieden | 18.04.2020 – DE – Mannheim | 23.04.2020 – CH- Solothurn | 24.04.2020 – CH – Luzern | 25.04.2020 – CH – Wetzikon |

Tourdaten mit Gotthard: 07.05.2020 – CH – Spiez | 08.05.2020 – CH – Lausanne| 09.05.2020 – CH – Langenthal | 15.05.2020 – CH – Einsiedeln | 16.05.2020 – CH – Brig | 22.05.2020 – CH – Biel | 28.05.2020 -CH-Sursee

Weitere Tourdaten auf der Webseite der Band

Share
Bine

Bine

Macht hauptsächlich Live Foto Reportagen & Interviews. Ist Fotografin diverser österreichischer Bands und Locations von Oberösterreich bis Tirol. Musikalisch unterwegs im Bereich Hardrock, Power Metal, Prog & Classic Rock. Kann von allen ein bisschen zB fotografieren, reden und lacht auch mal gerne über sich selber !

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »