Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Events, News, Reportagen

Die ultimative Festival Packliste

die-ultimative-festival-packliste

Unsere Redakteure Roland und Christian B. haben ihre jahrelange Erfahrung in Sachen Festivalcamping zusammengeworfen und die ultimative Packliste aller Packlisten zusammengestellt. Laut Angaben der Beiden waren sie schon Zelten, da hat es noch gar keine Campingplätze, geschweige denn Festivals gegeben!

Unbedingt dabei haben sollte man:

  • Festival Ticket                                    
  • Bargeld
  • EC Karte
  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta (Wodka geht zur Not auch)
  • Zelt (oder einen guten Freund/in bei dem/der man schlafen kann)
  • Schlafsack
  • Luftmatratze oder Isomatte
  • Kopfkissen (es darf ruhig bequem sein)
  • Campingstuhl
  • Gaskocher
  • Geschirr und Besteck
  • Dosenöffner
  • Feuerzeug und Streichhölzer
  • Taschenlampe und Batterien
  • Regenschutz (Regenjacke, Ostfriesennerz, notfalls tuts auch ein Müllsack – denn nass bis auf die Unterhosen ist nicht so lustig)
  • Wechselkleidung, je nach Geschlecht mehr oder weniger
  • Bier, Schnaps und andere Getränke (Met z.B.)
  • was zu Essen
  • Duschgel und Shampoo (stinken am Festival tut man schon lange nicht mehr)
  • Handtuch
  • Deo (siehe zwei Punkte weiter oben)
  • Sonnencreme (aus eigener Erfahrung unbedingt)
  • Sonnenbrille
  • Klopapier und Taschentücher
  • Monatshygiene (für die Damen unter uns)
  • Kosmetik (ebenfalls für die Damen unter uns und für die die sich für welche halten)
  • Medikamente (Genick und Kopfschmerzen sollen schon mal vorgekommen sein)
  • Pflaster
  • Kondome (gegen unliebsame Überraschungen neun Monate später)
  • Kaffeepulver, Teebeutel, Milch und Zucker
  • Eine Shisha samt Tabak und Kohle
  • Schallplatten-Cover, CD-Booklets plus nicht triefender Lackstift/Edding (weiß und schwarz) für die Autogrammstunden (für die Groupies unter uns)
  • Abschleppseil und Handynummer des nächsten Landwirts (falls man sich mal richtig im Schlamm festgefahren hat (W.O.A lässt grüßen))
  • Gewebeband (Panzertape), für den Fall das sich etwas bewegen lässt, dass sich eben nicht bewegen soll. (Freunde z.B. die in gewissen Zuständen aus ihrem Campingstuhl fallen könnten)

    

Optional:

  • Campingtisch
  • Ohrstöpsel (für den Fall das man noch so gut hört das es einem zu laut ist)
  • Grill
  • Fleisch (für den Grill), Würstel gehen aber auch
  • Ravioli oder anderes Dosenfutter
  • Rasierer
  • Kopfbedeckung
  • Gummistiefel (in Wacken ein Must Have)
  • Mülltüten
  • Insektenschutz
  • Kontaktlinsen (wenn man auf seine Brille angewiesen ist und diese nach dem Festival noch zu gebrauchen sein soll)
  • Ein gutes Buch (falls man keine Freunde zur Unterhaltung hat)
  • Abflusskette oder ähnliches (zur Sicherung der Schlüssel in der Hosentasche) es geht aber auch einen tragbarer Tresor im Zelt)
  • Kugelschreiber und Zettel
  • Handy (für Suchtis mit Ersatzakku oder Powerbank)
  • Badehose
  • und das wichtigste zum Schluss: Verlässliche Freunde, die all das dabei haben, was man selber vergessen hat!

Die Rockmagazine-Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann/sollte nach Belieben ergänzt werden!

Share

Christian B

Ich höre alles von traditionellem Heavy Metal, Black, Death, Trash, Folk. Power über Punkrock und was es sonst noch so alles gibt, gut muss es halt sein. Bei was es mir allerdings die Zehennägel aufstellt ist langweiliger Prog wie in Dream Theater, Queensrÿche, Opeth und co. zelebrieren. Da schlafe ich schlichtweg ein.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »