Events, News

Die Toten Hosen streamen MTV-Unplugged-Live Konzert auf ihrem Youtube-Channel

die-toten-hosen-streamen-mtv-unplugged-live-konzert-auf-ihrem-youtube-channel

Vor 15 Jahre zeichneten die Toten Hosen erstmals für die damals so erfolgreiche MTV-Unplugged-Serie ein Konzert im Wiener Burgtheater auf, bei dem sie ihre größten Hits unplugged präsentierten. Eine große Ehre damals für die Jungs um Frontmann Campino, denn nicht allzu viele deutsche Bands konnten einen Unplugged-Auftritt bei dem großen Musiksender in ihrer Karriere verbuchen.

Als Ergebnis dieses speziellen Konzerterlebnisses entstanden damals das Album und die DVD „Nur zu Besuch: Die Toten Hosen unplugged im Wiener Burgtheater“, wodurch dieser besondere Auftritt für die Zukunft in Wort und Bild festgehalten worden ist.

Nun feiern die Toten Hosen gemeinsam mit ihren Fans das 15. Jubiläum dieses Auftritts. Als Special wird ab Freitag erstmals das komplette Konzert im Streaming, als Download und am Samstagabend als kompletter Film live auf dem DTH-YouTube-Kanal zu sehen sein.

Die Toten Hosen melden sich per Newsletter wie folgt zu Wort:

„Ladies and Gentlemen, vor genau 15 Jahren, am 2. Dezember 2005, wurde die Aufzeichnung von „Nur zu Besuch: Die Toten Hosen unplugged im Wiener Burgtheater“ veröffentlicht. Um dieses Jubiläum zusammen mit Euch gebührend zu feiern, werden wir das komplette Unplugged-Konzert am kommenden Samstag, dem 5.12. um 20:00 Uhr erstmals auf unserem YouTube-Kanal zeigen und freuen uns auf Eure Kommentare im freigeschalteten Live-Chat. Hier könnt Ihr Euch die Premiere vormerken »

Eine ganz besondere Premiere gibt es schon am Freitag, dem 4.12., wenn das ganze „Unplugged“-Konzert aus dem Burgtheater erstmals in voller Länge im Streaming und als Download erhältlich sein wird – also inklusive aller neun Lieder, die bislang nur auf der DVD zu finden waren. Ein „MTV Unplugged“ war ab den frühen Neunzigern so etwas wie ein internationaler Ritterschlag für Musiker. Als wir das Projekt 2005 angingen, hatten wir es schon einige Jahre auf unserer Wunschliste gehabt. Für uns war es dann auch wahnsinnig spannend, zu erkunden, wie unser Lärm in einer akustischen Variante funktionierte – unverstärkt und sogar mit richtigen Musikern als Begleitung. Besonders spektakulär empfanden wir auch, dass wir dieses Abenteuer und Experiment im altehrwürdigen Wiener Burgtheater durchziehen durften. Dort erlebten wir am 1. und 2. September 2005 in einem der verrücktesten Jahre unserer Bandgeschichte zwei unserer besten Konzertabende überhaupt. Es ist uns heute ein Rätsel, wie wir es damals eigentlich schafften, uns irgendwo zwischen diversen ohnehin schon ausufernden Aktivitäten – die „Zurück zum Glück“-Albumveröffentlichung, die zugehörige Tour, riesige Festivals wie „Live 8“ und Rock am Ring, das große „Heimspiel“-Tourfinale und die „Abvent“-Tournee mit Gerhard Polt und der Biermösl Blosn – ein akustisches Programm draufzuziehen, das unseren weiteren musikalischen Werdegang bis heute nachhaltig prägen sollte. Insofern freuen wir uns sehr, das 15jährige Jubiläum dieses Meilensteins in der Laufbahn der Toten Hosen in den nächsten Tagen mit Euch zu feiern!“

Übrigens haben die Hosen gerade ihr neuestes Album „Learning English Lesson 3 Mersey Beat! The Sound of Liverpool“ veröffentlicht, auf dem sie dem Sound der 60er Jahre ihre ganz persönliche Ehre erweisen und den dargebotenen Oldies ihren ganz eigenen Stempel aufdrücken.

Wie das dann klingt, könnt ihr euch im neusten Video der Hosen anhören

Weitere Infos zu den Toten Hosen gibts unter :

www.dietotenhosen.de

https://www.facebook.com/dietotenhosen/

https://www.instagram.com/dietotenhosen_official/?hl=de

https://www.youtube.com/channel/UCzQaHdbeofGzUvzUsLyvUIg

Share
Thomas

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a......teilweise geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz bei Rockkonzerten, das geht gar nicht. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »