Album Reviews, Reviews

Die Kreatur – Panoptikum

die-kreatur-panoptikum
2 KÖPFE – 2 STIMMEN – 2 PERSÖNLICHKEITEN – DIE KREATUR! – – 
Eine dunkle, unheilvolle Verschmelzung von musikalischer Leitung
Mit Dero Goi (OOMPH!) Und Chris Harms (LORD OF THE LOST)

Album: Die Kreatur – Panoptikum
Land: Deutschland
Spiellänge: 67:55 Minuten
G
enre: Gothik Rock, Neue Deutsche Härte, Dark Rock, Industrial
 Release: 22.05.2020
 Label: Napalm Records

Gothic Rock trifft hier nicht auf Neue Deutsche Härte, sie prallen mit ungeheurer Wucht aufeinander: Chris Harms und Dero Goi haben sich zu diesem Projekt zusammengetan und veröffentlichten am 22.05.2020 ihr mit Spannung erwartetes Debut-Album. Herausgekommen ist das musikalische Werk zweier großartiger Sänger, die ihre beiden Genre zusammenführen, mit weiteren Einflüssen -unter anderem aus Pop-Rock und Industrial- mischen, damit ein eigenständiges Genre schaffen und vermutlich nicht nur die Fans von Lord of the Lost und Oomph! ansprechen werden. Die Kreatur lädt zu einer energiegeladenen, teilweise verstörenden Freakshow in der Zeit der Industrialisierung ein. Begleitet wird das ganze Werk von einer musikalischen Achterbahnfahrt. Schnelle NDH-Kracher, eingängige Melodien mit Ohrwurmcharakter, Balladen, selbst Walzer im 6/8 Takt und Reggae fanden ihren Platz in dieser Produktion. An der ein oder anderen Stelle erinnerte mich Die Kreatur an Heldmaschine und Eisbrecher.

Als Bonus gibt es zwei Dancefloortracks, nämlich Die Kreatur als Faderhead Remix und Kälter als der Tod im Solar Fake Remix. Komplettiert wird das Album durch den dritten Bonus-Song, eine sehr gelungene, düstere  aber auch sehr eigene Version von Joachim Witts Goldenem Reiter.

Dero Goi hat Die ausführliche Track by Track Beschreibung möchte ich Dero Goi selbst überlassen (siehe weiter unten).

Fazit: Ein ungemein intensives, abwechslungsreiches Album zweier Sänger, deren Stimmen perfekt harmonieren. Die Songs haben allesamt sehr hohen Wiedererkennungswert und ich bin auf die Live-Umsetzung schon jetzt sehr gespannt.

Von mir gibt es satte 9,5 von 10 Bängs.

 

 

Tracklisting:
1. DIE KREATUR
2. Kälter Als Der Tod
3. Unzertrennlich
4. Durch Die Nacht
5. Zwei 100%
6. Schlafes Braut
7. Untergang
8. Mensch/Maschine
9. Was Mir Am Wichtigsten Ist
10. Benutz Mich
11. Glück Auf!
12. Gott Verdammt
13. Goldener Reiter Bonustracks:
14. DIE KREATUR (Faderhead Remix)
15. Kälter Als Der Tod (Solar Fake Remix)

Tourdaten DIE KREATUR: 
18.09.20 DE – Köln / Luxor
19.09.20 DE – Essen / Turock
25.09.20 DE – Hannover / Musikzentrum
26.09 .20 DE – Hamburg / Grünspan
02.10.20 DE – Berlin / Kolumbien Theater
03.10.20 DE – München / Backstage Halle

DIE KREATUR ist: 
Dero Goi
Chris Harms

DIE KREATUR online: 
Facebook 
Instagram 
Napalm Records

Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »