Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Uncategorized

BULLS NIGHT – ein höllisch metallischer Ritt durch die Underground Prärie- Live Review

bulls-night-ein-hoellisch-metallischer-ritt-durch-die-underground-praerie-live-review

Die Nacht der Underground Bands aus vier Regionen von Österreich und Bayern, feierten
eine Heavy Metal Party an einem Ort wo sich Fuchs und Hase öfter die Pfote reichen, als Menschen sich auf der Strasse treffen. Bei der Wirtin z`Azelsdorf in Waldkirchen am Wesen vermutet man viel, aber keine Höllen Klänge ala Rockmusik. Ein mehr als perfekt geheimer Ort für einen metallisch musikalischen Ritt mit dem roten Bullen durch die Prärie des Innviertels.

Den Auftakt macht die Band VINTAGE PARADISE, die seit fünf Jahren in der gleichen Besetzung ihr metallisches Unwesen rund um das Einzugs Gebiet Salzburg treiben Schon zu Beginn merkt man, dass die Band um die stimmgewaltige Sängerin Alexandra Hesse, ein musikalisch gut eingespieltes Team ist, die gleich zu Beginn zeigen, wohin der Abend geht. Die Einflüsse der vier Musiker sind echt spannend, vielfältig und das zeigt auf sich auch auf der Bühne, wo Alex das Publikum mit auf eine Reise nimmt, mit vollen Körpereinsatz, Gesten und ihrer Stimme die Arena in Vollbrand setzt. Man darf schon sagen, das Vintage Paradise, die ich nun schon seit etlichen Jahren kenne, sich mit beachtlichen Schritten in internationaler Richtung bewegen. Man darf gespannt sein, was die nächsten Jahre noch kommt von dieser Band. Aktuell Die sucht die Band einen neuen Drummer, bewerben könnt Ihr euch über alle öffentlichen Seiten wie Instagram, Facebook oder auch Webseite.

KLAUBAUF, die Urgesteine aus der Zillertaller Höl(h)lenwelt, stets gut gelaunt im Auftrag des selbstbetitelten Genres Ruachn`Roll unterwegs, schwingen nicht nur das rote Tuch der Rockmusik, sondern leben das auch in vollen Zügen auf der Bühne. Die Zillertaller sind seit mehr als zehn Jahren, nicht nur in Österreich bekannt, sondern weit über die Grenzen hinaus ein Begriff in der Szene. Sie punkten mit einfach ehrlicher Hand Made Musik und Texten, die aus den täglichen Leben in feinster Rockmusik ala Motörhead verpackt sind, die einfach anstecken zum abrocken. Songs wie „Die Gier“, der sogenannte Durchbruch der Band oder auch „Schnops Her“, da weiß man dann auch genau was so abgeht. Der Song „Hinterher“ (am Album Höll`n Ritt als Hint`n noch) neu interpretiert mit der charismatischen Sängerin von Heavens End, fährt live so richtig ein. Meli versteht es einfach live eine gute Performance hinzulegen, dazu den Tiroler Dialekt, den sie schon fast im Blut hat, ergänzen sich Tirol und Oberösterreich in diesem Powersong. Vielleicht gibt es zu diesem Song einmal mehr an Material, wäre auf jeden Fall ein Augen und Ohrenschmaus. Weitere Konzerte im Herbst stehen schon fix am Plan, unter anderen mit den großartigen Power Metallern BAD BUTLER in Fürstenfeldbruck.

Die Headliner HEAVENS END, eine 50/50 Partie aus Oberösterreich und Deutschland, sind
die Newcomer 2023. Innerhalb eines Jahres sind sie aus dem Nest geschlüpft und haben
alles angesteuert was es so an Konzerten zu erobern gibt in Österreich. Die vier
Musiker sind in kurzer Zeit zu einer Einheit verschmolzen, haben sich aus alten Zwängen
lösen können und sich komplett neu erfunden. Unter anderem auch weil durch den Line Up
Wechsel an der Gitarre, wo neue Ideen mit einfließen konnten und etliche Songs im Entstehen sind. An
der Live-Performance wird genauso hart gearbeitet, wie am Songwriting. HEAVENS END haben auf der Bulls Night wieder gezeigt das Sie jedes Mal noch eine Schippe drauflegen und immer identer werden in ihrem Wachstum. Demnächst erscheint der Neue Song Lost and Forgotten und das erste Video. Wenn ihr die Band live sehe möchtet habt ihr am 20. April 2024 die Chance in der Passauer Tabakfabrik bei der Metalnight II so richtig Dampf abzulassen. Hornsz up für Euer Projekt!!!

Zu diesem Review gibt es einen kleinen musikalischen Ausritt der Bands durch deren Songs
in der BULLS NIGHT Special Sendung von 4400 Irconcity, wo ihr mal Eure Ohren anlegen
könnt. Die Sendung ist zum Download verfügbar auf www.klaubauf.net

Bilder: By Fonse Demmelhuber – Danke für die Zusammenarbeit mit mir und dem Rockmagazine

Share

Bine

Macht hauptsächlich Live Foto Reportagen & Interviews. Ist Fotografin diverser österreichischer Bands und Locations von Oberösterreich bis Tirol. Musikalisch unterwegs im Bereich Hardrock, Power Metal, Prog & Classic Rock. Kann von allen ein bisschen zB fotografieren, reden und lacht auch mal gerne über sich selber !

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »