Konzert Reviews, Reviews

Brothers Of Metal & Elvenking – The Pagan Thor – 10.01.2020 Kulttempel Oberhausen – Konzert Review

brothers-of-metal-elvenking-the-pagan-thor-10-01-2020-kulttempel-oberhausen-konzert-review

Am 10.01.20 standen zwei großartige Bands im Kulttempel in Oberhausen als Doppel-Headliner auf der Bühne.
Den Anfang machten um 20.00 Uhr BROTHERS OF METAL aus Schweden, die begeistert empfangen wurden. Sänger Mats Nilsson verkündete, dass das mit großer Spannung erwartete zweite Album Emblas Saga gerade an diesem Tag veröffentlicht wurde.  Die neuen Songs Chain Breaker, Njord, Brothers Unite und One fanden natürlich den Weg in die Setlist, aber größtenteils setzte die 8-köpfige Band aus Falun auf ihre Erfolgsgaranten wie Death of the god of light, Prophecy of Ragnarök, Tyr, Gods of War, Son of Odin, Yggdrasil, The Mead Song, Defenders of Valhalla, Siblings of Metal und Fire Blood & Steel vom Debutalbum Prophecy of Ragnarök. Die Stimmung war von Beginn an super, die Newcomer aus dem Norden interagierten genial mit dem Publikum und hatten uns voll im Griff. Sound, Licht, Show und Kostüme passten perfekt zusammen. Die Fans feierten besonders die bezaubernde Ylva Eriksson, die stimmlich und optisch einfach eine Hammer-Ergänzung für die Band ist.

[rl_gallery id=“14981″]

Nach kurzer Umbaupause ging es mit ELVENKING aus Italien weiter. Die Pagan-Folk-Metaller blicken auf eine beeindruckende Vita zurück. Mit dem Konzeptalbum Reader Of The Runes – Divination veröffentlichten Elvenking 2019 schon ihr zehntes Studioalbum. Mit Pertho, Heathen Divine, Sic Semper Tyrannis, Divination, Silverseal und Under The Sign Of A Black Star  präsentierten sie ihr aktuelles Album, nahmen uns aber auch mit auf einen Spaziergang durch die Bandgeschichte bis zum Album The Winter Wake aus dem Jahr 2006. Fast übergangslos fegten Elvenking mit Elvenlegions, Pagan Revolution, Moonbeam Stone Circle, The One We Shall  Follow,  Draugen´s Maelstrom, The Divided Heart, A Prayer To Cernunnos, Through Wolf´s Eyes und The Looser über die Bühne. Sie ließen sich nicht lange um Zugabe bitten und bewiesen einmal mehr, dass sie eine absolute Live-Band sind!

 [rl_gallery id=“15062″]

Ich hatte sehr viel Spaß – so kann das Konzertjahr 2020 gerne weitergehen! Volle Bängs für The Pagan Thor!


Der powergeladene Doppelpack ist noch an folgenden Terminen zu sehen:  

Di. 14.01.2020 F-Paris,  Maroquinerie
Mi. 15.01.2020 Frankfurt,  Zoom
Do. 16.01.2020 Stuttgart,  Im Wizemann
Fr. 17.01.2020 Nürnberg,  Z-Bau
Sa. 18.01.2020 CH-Pratteln,  Z7
Mo. 20.01.2020 München,  Backstage
Di. 21.01.2020 Leipzig,  Hellraiser

Brothers of Metal:
Ylva Eriksson – Voice oft he Valkyries
Joakim Lindbäck Eriksson – Battle Cries
Dawid Grahn – Lead Guitar
Pähr Nilsson – Guitar
Mikael Fehrm – Guitar
Emil Wärmedal – Bass
Mats Nilsson – Tongue oft he Gods
Johan Johansson – Anvil and War drums

Elvenking:
Aydan – Gitarre
Rafahel – Gitarre
Damna – Gesang
Jakob – Bass
Lethien – Violine
Lancs – Schlagzeug

Das könnte Dich auch interessieren:

Elvenking – Reader of the Runes Divination – Album Review

 

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, lasst mir gerne ein paar Sterne oder einen Facebook Like da!

 

Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »