Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Album Reviews, Reviews

Bony Macaroni – The Big Bucks – Album Review

bony-macaroni-the-big-bucks-album-review

Genre: Emo, Pop-Punk, Indie

Land: Holland

Credit: Wout van Heck

Emo, das kommt aus den USA und sollte da bleiben. Wenn ihr diesen Gedanken habt hört bei Bony Macaroni rein und lasst uns dann nochmal weiterreden. Die Band mit dem nudeligen Namen kommt nämlich nicht aus dem Land von Super Size Me, sondern aus dem Land der Hollandaise. Gerade deutsche Bands stellen in letzter Zeit immer wieder unter Beweis, dass man nicht über den großen Teich schielen muss.

Das Intro oder Mini-Opener macht schon ordentlich Laune und versprüht eine immense Menge an Brit-Pop-Flair. In gerade einmal einer Minute heizt F.I. ordentlich an. MDA greift den Drive von F.I. auch gleich auf und versetzt ihn in den typischen 2000er American-Pie-Sound, was aber MDA nicht gerecht wird. In den Strophen bedient man dieses Segment super, haut aber im Refrain gerade in den Vocals ordentlich Druck und Power raus.

Im Indie, Emo, Pop-Punk von Bony Macaroni gibt es kaum low lights, eines davon ist für mich persönlich aber ohne Frage Marissa. Alles an der Nummer ist einfach irgendwie nervig und nicht stimmig. Sicherlich einer der schlechteren Songs.

Andererseits folgt darauf mit Grind Me into the Paste eines meiner Highlights. Mit Nähe zu Teenage Wrist winkt die Band hier den Hardcore zu sich und lädt ihn ein Gast zu sein. Das Ergebnis ist stimmig, laut, hart und etwas chaotisch.

Dass sie aber nicht nur spitzzüngig auf die Kacke hauen können und sich durchs Chaos pflügen, beweist der nachdenklichste Moment in Form von Bombs Away. Eine wunderschön eindringliche Ballade, die mit den ruhig treibenden Drums in Kombination mit der Akustikgitarre und den einfach tollen Vocals wirklich nur schön anzuhören sind.

Fazit:

Bony Macaroni liefern ein starkes Erstlingswerk ab. Sie unterhalten und zeigen schon am Anfang sehr viele Facetten, die nur darauf hoffen lassen, dass sich die Band auch in Zukunft mehr austoben wird.

Ich vergebe 8 von 10 Bängs.

acht von zehn

„The Big Bucks“ erscheint am 31. März via Redfield Records und wird als CD, Vinyl, Digitales Album und Stream erhältlich sein.


Tracklist:

1. F. I.

2. MDA

3. The Big Bucks

4. Marissa

5. Grind Me into the Paste

6. (Covered In) Scabs

7. Bombs Away

8. Hollow

9. Disappoint You

10. The Claw

11. The Best I Can Do


Bony Macaroni auf Facebook

Bony Macaroni auf Instagram

Linktree

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verheiratet, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »