Video Premiere

AOP – Bei Hitlers brennt noch Licht – Video Premiere

aop-bei-hitlers-brennt-noch-licht-video-premiere

AOP setzen mit Bei Hitlers brennt noch Licht ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass

Mit Bei Hitlers brennt noch Licht veröffentlichen AOP heute die dritte Single aus ihrem neuen Studioalbum „VON WEGEN PUNKROCK“, das am 18. Juni 2021 erscheint.

Der Text des klassischen Punksongs, dessen Melodie direkt ins Ohr geht, stammt von Schauspieler und Comedian Simon Pearce, der mit seinem gleichnamigen Gedicht für Aufsehen sorgte. Bei Hitlers brennt noch Licht steht für eine klare Haltung gegen rechts und setzt ein deutliches Zeichen im Kampf gegen Rassismus und Fremdenhass.

Nachdem die beiden Singles Zum Punk hat’s nicht gereicht und Spiegel bei Spotify zusammen in Kürze die 100.000 Streams erreichen und Spiegel es in die Klare Kante-Playlist mit über 50.000 Follower geschafft hat, ist Bei Hitlers brennt noch Licht die letzte Singleauskopplung vor dem Album-Release. AOP möchten mit dem Song darauf aufmerksam machen, dass viele Menschen leider auch noch im Jahr 2021 aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung Hass und Gewalt ausgesetzt sind und es unglaublich wichtig ist, dieser Entwicklung entgegenzutreten! 

Beim Video zum Song sind neben Stukki, Oli und Philipp und der ganzen AOP-Crew noch 50 weitere AOP-Fans zu sehen, denen dieses Thema am Herzen liegt!

Das neue Album kann man nach wie vor über www.aop.band kostenlos an zwei Lieblingsmenschen verschenken! Neben der CD-Verschenk-Aktion, die noch bis zur Veröffentlichung der neuen Platte weiterläuft, ist die Zur Deluxebox hat’s nicht gereicht Box – die spießigste Fanbox aller Zeiten – jetzt schon der Renner im AOP-Shop! Neben dem Album als Digipack, dem ultimativen AOP-Vesperbrett sowie dem 3in1-Schlüsselanhänger enthält die Box neben weiteren exklusiven Inhalten eine selbstgebrannte CD mit allen Smartphone-Rohversionen aus der Entstehungsphase des Albums! 

AOP auf Facebook

AOP auf Instagram

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verlobt, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »