Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Toxic Youth – Back To You-Th – Ein Album Review

toxic-youth-back-to-you-th-ein-album-review

Toxic Youth kommen aus Mailand/Italien. Obwohl die Jungs/Männer schon seit Anfang der 90iger durch die Hardcoreszene lärmen, sind sie für mich eine absolute Neuendeckung. Aber egal, was zählt ist die Mucke und die kommt sehr straight aus den Boxen. Mit ihrem Stilmix aus Hardcore und Crossover knüppeln sie sich amtlich durch 35 Minuten Spielzeit. Dabei werden alle Register der hardcorenden Gemeinde gezogen. Auch wenn alle Songs einen zügigen Speed aufweisen, kommt der Groove nicht zu kurz. Die szenetypischen Hüpf-, Sing- und Pogoanteile sind in den zwölf Songs sehr schön verpackt und sorgen dafür, dass man die alten Gräten gleich mal kräftig mitbewegen möchte. Back To You-Th kann nicht verleugnen, dass hier einige Szenengrößen Pate standen. Macht aber nix, das ist gut so. Frisch verpackt in den Toxic Youth Kittel gehen die Songs schön nach vorn. Man könnte feststellend behaupten, dass sich auf den ersten drei bis vier Songs ordentlich ausgetobt wird und danach hat man die Richtung und den oben erwähnten Groove. Da hätte ich dann auch gleich zwei Anspieltipps, Light & Gold und Body Core.

Bleiben abschließend die berühmten Worte, Toxic Youth bieten uns auf Back To You-Th 100% Hardcore. Kurz, knackig, kompakt. Deswegen gibts für eine starke Scheibe starke 8 von 10 Bängs.

acht von zehn

Band:

Ale – Vox

Kri – Guitar

Max – Bass

Hichy – Drums

(1) TOXIC YOUTH Official | Facebook

(1) WTF Records & Distro | Facebook

Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »