Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Events, News

TARJA – Morgen startet die „Raw“-Tour Am 11. März, u. a. auch Live im MS CONNEXION COMPLEX in Mannheim

tarja-am-freitag-startet-endlich-die-raw-tour-am-11-maerz-u-a-auch-live-im-ms-connexion-complex-in-mannheim

Nachdem die Veröffentlichung des „In the Raw“-Albums schon fast vier Jahre zurück liegt und die Livepräsentation der Songs und die Tourauftritte von Tarja Turunen mehrfach wegen der Pandemie verschoben werden mussten, findet nächste Woche nun endlich in Mailand der lang ersehnte Startschuss für die „RAW-Tour 2023“ statt. Anfang März gastiert Tarja dann auch in unseren Gefilden, um Ihren von der Sopranstimme geprägten Symphonic Metal live zum Besten zu geben.

Fotocredits : Tim Tronckoe

Doch die sympathische Finnin war in der Zwischenzeit keineswegs tatenlos, sondern brachte im November letzten Jahres ihr Best Of-Album „Living a Dream“ auf den Markt. Mit dem neuen Song „Eye Of The Storm“ wollte sie ihren zahlreichen Fans die Wartezeit bis zur Tour etwas verkürzen. Ein Plätzchen zwischen den vielen Klassikern in der prall gefüllten Schatztruhe von Tarja dürfte für den Songneuling sicher sein und so wird dieser neue Metal-Kracher gewiss auch einen Platz auf der Setlist bei der Tour finden. Man darf gespannt sein, was die wohl bekannteste und zugleich markanteste Stimme aus Finnland alles live auspacken wird.

Bester Symphonic Metal der quasi „Schöpferin“ eines ganzen Genres der Metal-Musik dürfte auf der „Raw-Tour“ garantiert sein.

Als Support begleiten Tarja auf der Europatour zwei weitere Female Fronted Metalbands, die Italiener von Temperance sowie die Londoner Band Serpentyne, die den Abend eröffnen werden.

Temperance mit dem starken Gesangsduo Alessia Scolletti und Michele Guaitoli (u. a. Vision of Atlantis) passen dabei stilistisch perfekt zu Tarja und werden mit ihrem melodischen zweistimmigen Symphonic Metal und ihrem letzten Album „Diamanti“ sicherlich auch bei den Tarja-Fans für die Begeisterung sorgen.

Als Opener dürfen die 2010 in London gegründeten Serpentyne mit Ihrer Mischung aus Metal, Folk und Celtic-Rock einen kleinen Auszug aus ihren bislang 6 Studioalben präsentieren.


Tarja – Raw Tour 2023

10. February 2023  – Trezzo sull’Adda, Live Club,

01. März – Lyss, KuFa

03. März – Ljubljana, Kino Siska

04. März – Wien,Szene

05. März – München, MünchenBackstage Werk

07. März – Nürnberg, Hirsch

08. März – Leipzig, Hellraiser

09. März – Berlin, Columbia Theater

11. März – Mannheim, MS Connexion Complex

12. März – Herford, X

13. März – Hamburg, Markthalle

15. März – Bochum, Matrix

16. März – Nijmegen, Doornroosje

17. März – Haarlem, Patronaat

01. Sept. – Graz, Metal On The Hill

Veranstalter: Seaside Touring
Vorverkauf: www.metaltix.com


Tarja:

Lineup:

Tarja Turunen – Vocals

Max Lilja – Cello

Alex Scholpp  – Guitars

Christian Kretschmar – Keyboards, Piano, Hammond Orgel

Kevin Chown – Bass

Alex Holzwarth – Drums

www.tarjaturunen.com

www.facebook.com/tarjaofficial

twitter.com/tarjaofficial

instagram.com/tarjaofficial

youtube.com/tarjaofficial

Aktuelles Album: „Living a Dream“ (2022)


Temperance

Lineup:

Alessia Scolletti – Vocals

Michele Guaitoli –  Vocals & Piano  

Marco Pastorino- Gitarre

Luca Negro – Bass

Alfonso Mocerino – Drums 

www.temperanceband.com

www.facebook.com/temperanceband

Aktuelles Album: `Diamanti` (2021)


Serpentyne

Lineup:

Maggiebeth Sand – Vocals

Vaughan Grandin – Bagpipes, Vocals

Nigel Middleton  – Bass, Vocals

John Haithwaite – Drums, Vocals (backing)

Lee Wilmer – Guitars (lead)

www.serpentyne.com

www.facebook.com/Serpentyneofficial

Aktuelles Album: `Angels oft he Night` (2019)

Share

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a.....inzwischen kann ich mich aber auch für Mittelalterrockband wie Feuerschwanz oder Saltataio Mortis absolut begeistern. Ab und an geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz beim Rockkonzerten, das passt bei mir einfach nicht zusammen. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »