Bilder / Video, Interview

Schizoide Lebensweise und Familienfest im Weingut – Ein Interview mit Lefutray

schizoide-lebensweise-und-familienfest-im-weingut-ein-interview-mit-lefutray

Im Zuge des Lefutray Reviews hatte ich die Gelegenheit, mit Gitarrist Cristian Olivares ein kleines Interview zu führen. Aber lest selbst, was Cristian interessantes zu erzählen hat.

Rockmagazine: Cristian, bitte stell dich und die Band unseren Lesern kurz vor.

Cristian: Ich heiße Cristian Olivares, bin Gitarrist bei Lefutary, einer Metalband aus Chile, Südamerika. Für diejenigen, die uns noch nicht kennen, wir haben vor fast 14 Jahren als Band angefangen und drei Alben aufgenommen. Eigentlich vier, wenn man das neue dazu zählt, welches in wenigen Wochen über Massacre Records erscheinen wird. Wir freuen uns sehr über diesen Release, da es der erste über ein internationales Label sein wird. Wir haben hart am neuen Album gearbeitet, ihr werdet nicht enttäuscht sein. Hauptsächlich touren wir durch Südamerika. 2016 waren wir jedoch auf einer umfangreichen Promotour mit Oath. Diese ging durch Deutschland, Osteuropa und Russland.

Rockmagazine: Seit dem letzten Album Oath sind vier Jahre vergangen. Was habt ihr in der Zwischenzeit alles so gemacht?

Cristian: Wir waren sehr beschäftigt, haben viel live gespielt und Songs geschrieben, von denen die meisten Human Delusions zu hören sind. Nach der Promotion zu Oath, haben wir uns buchstäblich im Proberaum eingesperrt, um neue Songs zu kreieren und aufzunehmen. Nach der Aufnahme zu Human Delusions, begannen wir mit einigen Labels, die sich für unsere Arbeit interessierten einen Deal ab zuschließen. So wurden wir von Massacre Records kontaktiert. Als wir die Nachricht erhielten, waren wir absolut begeistert.

Rockmagazine: Erzähl uns was über das neue Album. Was erwartet uns?

Cristian: Es erwarten euch neun obskure, schwere und psychotische Lieder. Auf Human Delusions konzentrieren wir uns darauf, Musik zu kreieren, die die schizoide Lebensweise der Großstädte Südamerikas zeigt. In diesem teil der Welt ist dein Tag nicht einfach, freundlich oder friedlich. Du musst mit Gewalt, Korruption, Ausgrenzung und vielen anderen Problemen umgehen. Das ist Kernaussage der Platte. Eine Art Soundtrack unserer persönlichen Erfahrungen.

Rockmagazine: 2016 habe ich euch live auf dem Riedfest in Rohr/Thüringen gesehen. Was übrigens eine Hammer Show war. Gibt es eine neue Tour zum neuen Album? Sind Konzerte in Deutschland oder Österreich geplant?

Cristian: Vielen Dank für die Blumen. Es war eine geile Zeit auf dem Riedfest. Tolles Festival, nette Leute und sehr gut organisiert. Zur Zeit planen wir Promo Gigs. Laut Zeitplan ist eine Tour für die zweite Hälfte 2019 geplant. Da versuchen wir für Shows nach Deutschland und den Rest Europa´s zu kommen.

Rockmagazine: Zum Thema Konzerte/Tour. Gibt es ein paar lustige Anekdoten?

Christian: Das Tourleben ist immer lustig. Wir spielen jeden Tag, treffen nette Leute, trinken Bier mit Metalheads und anderen Musikern. 2016 auf der Russlandtour spielten wir auf einem verlassenen Weingut, ein seltsamer Ort. Komplett als Konzertgelände umgebaut. Mit ordnungsgemäßer Ausrüstung, Licht, PA und allem was dazu gehört. Wir spielten da vor Metalheads, Familien mit kleinen Kindern und ihren Großeltern. Alle im Metal vereint. Zu unserer Sicherheit bekam jedes Bandmitglied einen eigenen Bodyguard, was irgendwie surrealistisch war.

Rockmagazine: Erzähl uns etwas über dein Heimatland Chile. Wie ist die Metal-Szene dort?

Cristian: Es ist eine starke Szene. Wir haben viele Bands aus verschiedenen Ecken. Heavy, Thrash, Death, Doom, Progressive und vieles mehr. Die Fans sind leidenschaftlich und es ist nicht ungewöhnlich, dass ausländische Bands, begeistert sind von chilenischen Fans. Die Szene wächst und immer mehr Bands unterzeichnen bei internationalen Labels und gehen in den USA und Europa auf Tour. Jedes Jahr wird eine Menge neue und gute Musik veröffentlicht. Ich lade alle Leser vom Rockmagazine ein, sich auf Spotify oder Youtube etwas chilenischen Metal anzuhören. Ich wette, ihr werdet von unserer Musik überrascht sein.

Rockmagazine: Kommen wir noch mal zum neuen Album zurück. Was ist die genaue Botschaft des Albums? Was wollt ihr den Fans vermitteln?

Cristian: Grundlegend geht es um die dunkelsten Pfade des menschlichen Geistes. Das irrationalste unserer Essenz, die Gewalt, die Wut, die Täuschung. Eine Art Spiegelbild unseres gestressten Lebens. Die Gewalt unserer Tage ist nicht notwendigerweise körperlich, sie wächst in unseren Gedanken und Handlungen. Das ist die Botschaft von Human Delusions.

Rockmagazine: Was sind eure Pläne für die Zukunft?

Cristian: Wenn im Mai das neue Album raus kommt, geht’s erst mal auf Promo Tour durch Chile. Parallel dazu nehmen wir mit Kontakt mit Veranstaltern und Agenturen auf, um eine Europa Tour zu buchen. Hoffentlich klappt alles wie geplant. Daumen Drücken!

Rockmagazine: Okay, das war`s. Vielen Dank für deine Zeit und das beantworten der Fragen. Ich hoffe wir sehen uns dieses Jahr auf einem Konzert von euch. Die berühmten letzten Worte?

Cristian: Vielen dank für das Interview. Es war cool die Fragen zu beantworten. Unser neues Album gibt es im Handel, über Spotify oder Bandcamp. Seit auf der Hut, Human Delusions kommt.  „Cheers“

Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!