News

RUNRIG veröffentlichen Konzertdokumentation „THERE MUST BE A PLACE“ am 29.10.21

runrig-veroeffentlichen-konzertdokumentation-there-must-be-a-place-am-29-10-21

Fotocredit : Andrew King

„THERE MUST BE A PLACE“
THE OFFICIAL DOCUMENTARY

VÖ: 29.10.21 durch RCA/ Sony Music als DVD, Bluray und Limited Collector’s Boxset

They came from all over the world to be part of history, to say their farewells and to experience a moment that will forever remain in the ether of shared emotion.

Nach 45 Jahren Bandgeschichte verabschiedeten Runrig sich 2018 von der Bühne. Bereits 2016 war mit „The Story“ das letzte Album der schottischen Folk-Rock-Helden erschienen. Im Herbst 2021 präsentiert die schottische Kult-Band nun mit „There Must Be A Place – The Official Documentary“ einen besonderen Rückblick. Es ist eine filmische Retrospektive auf die Geschichte von Runrigs 45-jähriger Karriere – von ihrer Gründung auf der Isle of Skye im Jahr 1973 über die Auftritte vor 50.000 Fans am Loch Lomond und ihrem letzten Auftritt im Stirling City Park 2018. Mit beispiellosem Zugang zu den persönlichen Archiven der Band ist der Film die endgültige Geschichte einer der beliebtesten und bekanntesten Bands Schottlands.

Die 100-minütige Doku wurde von BAFTA Award winning Filmstudio Blazing Griffin produziert. Als Regisseur fungierte Jack Cocker. Der Film ist ab 29. Oktober 2021 als DVD, Bluray und Limited Collector’s Boxset (inkl. DVD, Bluray, 7“ Vinylsingle, Runrig Schlauchschal, handnummeriertem Coverprint, Poster, Re-Prints) erhältlich.

Runrigs Geschichte ist eine emotionale Geschichte von Höhen & Tiefen, Drehungen & Wendungen und Freudentränen & Herzschmerz. Von bescheidenen Anfängen als Ceilidh-Band, die 1973 von zwei Brüdern und einem Freund auf der schottischen Isle of Skye gegründet wurde, anschließend zu einer der beliebtesten Gruppen des Landes heranwuchsen und schließlich Konzert von kleinen schottischen Tanzhallen in den Highlands bis zum New Yorker Times Square ausverkauften.

Zusammen mit Leadsänger Donnie Munro (1975 – 1997) wurden als junge Band von Chrysalis Records gesignt und spielten im Jahr 1991 ihren ersten ikonischen Gig am Loch Lomond vor 50.000 Fans. Donnie verließ die Band um eine Karriere in der Politik zu verfolgen. Anstatt als Band zu zerbröckeln, führten sie eine erschöpfende Suche nach einem neuen Sänger fort um zufällig Bruce Guthro (1998 – 2018) zu entdecken. Bruce verlängerte das Leben der Band um zwanzig Jahre, was zu weiteren Charterfolgen und Europatourneen führte. Nach einem letzten Deutschland Konzert in der ausverkauften Kölner Lanxess Arena, endete Runrigs Reise final im Jahr 2018 mit zwei emotionalen Abschiedskonzerten unter Stirlings historischem Schloss, bei denen 50.000 Fans.

„45 Jahre sind eine große Leinwand, die es abzudecken gilt, und von unseren ›Last Dance‹-Konzerten im Jahr 2018 bis hin zu den Realitäten und Herausforderungen der globalen Pandemie hat das Produzenten-Team Blazing Griffin entschlossen daran gearbeitet, diesen Film zu einem Ort der Vollendung und Exzellenz zu bringen“, so Calum Macdonald.

Gitarrist und Sänger Rory Macdonald über die Dokumentation: „Es ist ein Privileg, unsere Geschichte auf diese Weise dokumentiert zu bekommen. Die Erzählung ist gut beobachtet, und die Filmsequenzen sind fesselnd. Wir danken Regisseur Jack Cocker und dem gesamten Team für diese sympathische und aufschlussreiche Auseinandersetzung mit unserer musikalischen Karriere.“

Den Trailer zur Dokumentation sieht man hier: 

Preorderlink hier: https://runrig.lnk.to/ThereMustBeAPlace

RUNRIG sind:

Rory Macdonald (Bass)

Calum Macdonald (Percussion)

Malcolm Jones (Gitarre)

Iain Bayne (Schlagzeug)

Bruce Guthro (Leadvocals)

Brian Hurren (Keyboards)

Weitere Infos unter: www.runrig.co.uk

Share

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »