Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Bilder / Video, Events, Festival Review, Konzert Reviews, Reportagen

Hard`n Heavy Night in Ternitz – das Oktoberfest der Headbanger

hardn-heavy-night-in-ternitz-das-oktoberfest-der-headbanger

Ein Konzertreview

Bei sibirischen Temperaturen fand die erste Hard`n Heavy Night im niederösterreichischen Ternitz am 9. Oktober 2021 statt. Nationale Bands beehrten das Spektakel im „Bierzelt“ der rockenden Meute am genannten Wochenende. Die niederösterreichische Old- School Metal Band Die RÖHREN eröffnete die Hard`n Heavy Night nach dem Motto „wir sind hier, um euch zu stören“. Mit deutschen Texten und rockigen Riffs bezeichnet sich die Band selbst als „Old School-Metal-Rock-Punk“. „Wir sind Rocker und spielen punkig. Aber wir sind keine Punks“, lautet die Aussauge des Quartetts.

Ursprünglich waren Bullet Ride als Opener gebucht, jedoch mussten diese aus gesundheitlichen Gründen ihren Gig absagen. Jedoch fand man mit den RÖHREN einen guten Ersatz.

Das Wiener Trio BREWTALITY überzeugte ebenfalls mit einer perfekten Show und zeigte dem Publikum, was man für einen perfekten Sound mit nur drei Instrumenten zaubern kann. BREWTALITY ist harter, ausdrucksvoller und melodischer Rock, gepaart mit einer ausgeprägten 70er Stimme und dreistimmigen Chören. Die Einflüsse der Band reichen von AC/DC, Deep Purple, KISS, The Who und Motörhead. Dass die Musiker Profis sind, bewiesen sie schon bei etlichen Gigs quer durch den gesamten deutschsprachigen Raum.

Last but not least, waren die Steirer APIS mit ihrer Metal Attitüde ein würdiger Headliner dieses Abends und animierte das Publikum trotz „arktischen“ Temperaturen  zum Moshpit. APIS selbst beehrten mit ihrem typischen Heavy Metal bereits große Bühnen und waren auch auf dem AREA 53 Festival 2021 live zu sehen.

Zum Ausklang wurde bis in den Morgenstunden mit Musik aus der Dose gefeiert, bis sich auch die letzten Metaller ins Schlafgemach, manche sogar in ihre Wohnwägen, zurückzogen. Ein sehr gelungene Veranstaltung mit Bierzeltcharakter, die als das Oktoberfest der Headbanger bezeichnet werden kann. Man kann nur hoffen, dass es eine zweite Ausgabe der Hardn`Heavy Night gibt.

Share

Olli C

Passionierter Motorradfahrer sowie "Möchtegern"- Schlagzeuger und Fotograf aus Österreich. Bevorzugt Powermetal, traditionellen Heavy Metal, NWOBHM, Thrash, Melodic Death,Sleeze, Gothic, Symphonic Metal, Glam aber auch Hard Rock. Ist mit seiner Kamera in Wien, Niederösterreich, der Steiermark dem Burgenland und in Tschechien unterwegs für Konzert und Festivalreportagen. Macht jedoch auch Albumreviews und wirft ein Auge auf Undergroundbands. Moderierte früher Metalshows auf diversen Internetplattformen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »