News

Fury In The Slaughterhouse: Comeback nach 13 Jahren

fury-in-the-slaughterhouse-comeback-nach-13-jahren

Titelfoto Olaf Heine

Fury In The Slaughterhouse sind unbestritten eine der Bands, die maßgeblich deutsche Rock-Geschichte geschrieben haben. Millionen verkaufte Tonträger, über 1.500 Konzerte weltweit, sogar Chartplatzierungen und große Fanbase in den USA sprechen eine klare Sprache.

Nach der Auflösung 2008 und erfolgreichen Reunion-Konzerten seit 2017 kündigt die Band nun ihre offizielle Rückkehr an:

Am 23.04.2021 erscheint das neue Studio-Album „NOW“. Es ist die erste Studioplatte der Hannoveraner seit 13 Jahren. Produziert wurde das neue Album von Vincent Sorg (u.a. Die Toten Hosen, Broilers, Donots).

Angekündigt wird das Album mit der neuen Single „Sometimes (Stop To Call)“, die beweist dass „Fury“ nichts von ihrer Inbrunst und Vitalität eingebüßt haben:

„Wir haben uns lange Gedanken gemacht – was wird es denn sein? Dann kam diese eine Nummer, und wir dachten: Das ist es! Das ist das erste Lebenszeichen, dass Fury vom neuen Album geben sollten!“ erzählt Sänger Kai Wingenfelder zur neuen Single.

Der neue Song ist am 23.10.2020 ab 00:00 Uhr bei allen Streaming-Anbietern verfügbar. Um 12:00 Uhr am gleichen Tag erscheint das passende Musikvideo.

Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Für gute Musik ist ihr kein Weg zu weit.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »