Bilder / Video, Events, News

Fuck Cancer Festival 2020 – Gemeinsam gegen Krebs

fuck-cancer-festival-2020-gemeinsam-gegen-krebs

In den letzten Tagen und Wochen überschlugen sich die Berichterstattungen wegen des aufkeimenden neuen Corona-Virus, dennoch gibt es auch diverse Krankheiten die die Menschheit schon lange quälen. Eine dieser Krankheiten ist ohne Frage der Krebs in seinen diversen tragischen Formen, der leider auch viel zu oft die kleinsten unter uns erwischt.

Was kann man hier also machen? Das dachten sich wohl die Verantwortlichen des Fuck Cancer Festivals und aus dieser Idee ist die nun mehr fünfte Auflage des Festivals entstanden, welches am 7. März im Juki 42 (An der Reitbahn 2, 22926 Ahrensburg) über die Bühne gehen wird. Zu Gunsten des „Kinder-Hospizes Sternenbrücke“ in Hamburg und der Organisation „Inklusion muss laut sein“ konnte durch die letzten vier Festivals eine beachtliche Summe von rund 27.000€ zusammen getragen werden. Alle Bands treten unentgeltlich auf um Geld für die gute Sache zusammeln. Mit dabei sind:

Surface aus Hamburg (Olymic-Death-Metal)

Night Laser aus Hamburg (Glam-Rock-Metal)

Terra Atlantica aus Ahrensburg (Powermetal)

Serpentic aus Hamburg (Death-Metal)

https://www.youtube.com/watch?v=ASvLLCbOM9w

Vladimir Harconnen aus Kiel (Old-School Heavy Metal)

Coffin Crew aus Husum (Horror-Metal)

Antilles aus Münster (Black- Death-Metal)

Zudem wird der Autor Till Burgwächter aus seinen Büchern, rund um den Metal, lesen. Doch das ist nicht alles. Man darf auf weitere Überraschungen und Aktionen gespannt sein!

Ihr wollt diese gute Sache unterstützen und dem Krebs den Mittelfinger zeigen? Dann holt euch Tickets an den folgenden Vorverkaufsstellen:

Zeitlos Ahrensburg
The Beards Pub Ahrensburg
Night Light Hamburg
Remedy Records Hamburg

Zum unschlagbaren und definitiv leistbaren Preis von 12€ (VVK) bzw. 15€ (Tageskasse).

Tageskasse am 7. März ab 13:00 Uhr
Einlass: 14:00 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr

Website: www.fuckcancerfestival.de

Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!