Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
News

EPICA / APOCALYPTICA – Gemeinsame Tour auf 2023 verschoben!

epica-apocalyptica-gemeinsame-tour-auf-2023-verschoben

Erneut sind die Symphonic-Metal-Titanen EPICA gezwungen, ihre Co-Headline-Tour mit APOCALYPTICA zu verschieben. Grund dafür sind die immer noch andauernden Restriktionen in verschiedenen Ländern, die es unmöglich machen, eine 2-monatige Tournee durch Europa und 17 Länder zu planen. Um die Sicherheit ihrer Fans im Publikum zu gewährleisten, wird die „The Epic Apocalypse Tour“ nun auf Januar, Februar und März 2023 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und sind unter epica.nl erhältlich (auch VIP-Upgrades möglich).

EPICA-Sängerin Simone Simons kommentiert: „Es tut uns sehr leid, euch mitteilen zu müssen, dass wir gezwungen sind, unsere Europatournee mit Apocalyptica und Wheel noch einmal zu verschieben. Auch wenn in einigen Ländern Shows dieser Größenordnung wieder erlaubt sind, ist es noch zu früh, um eine komplette Europatournee mit einer so großen Produktions- und Reisegruppe zu machen, die in über 15 verschiedenen Ländern auftreten würde. Unsere Geduld wird auf eine harte Probe gestellt, da wir unbedingt wieder auf Tour gehen wollen, um vor unseren Fans aufzutreten, aber wir wollen sicher sein, dass jeder sicher ist und die Shows richtig genießen kann. Vielen Dank an euch alle für eure Geduld! Wir werden uns bald wieder sehen.“

APOCALYPTICA fügt hinzu: „Wir sind mehr als enttäuscht, die erneute Verschiebung der ‚The Epic Apocalypse‘ Tour bekannt zu geben, aber angesichts der aktuellen Situation können wir es nicht verantworten, diese Shows zu spielen. Wir wollen niemanden in Gefahr bringen und freuen uns sehr darauf, diese Shows im Jahr 2023 zu spielen, wo wir dann hoffentlich wieder so spielen können wie früher! Wir hoffen, dass wir euch bald wiedersehen! Stay safe!“

Erlebt die Band bei einem der folgenden Termine:


EPICA + APOCALYPTICA
Support: WHEEL

The Epic Apocalypse Tour 2023
23.01.2023    NO    Oslo – Sentrum Scene
24.01.2023    SE    Stockholm – Berns
25.01.2023    DK    Copenhagen – Amager Bio
27.01.2023    NL    Amsterdam – AFAS
28.01.2023    DE    Hamburg    – Georg Elser Halle
29.01.2023    BE    Brussels – Ancienne Belgique
30.01.2023    UK    Bristol    – o2 Academy
01.02.2023    UK    Nottingham – Rock City
02.02.2023    UK     Glasgow – o2 Academy
03.02.2023    UK    Manchester – Academy
04.02.2023    UK     London – Roundhouse
06.02.2023    LU    Luxemburg – Atelier
07.02.2023    FR     Paris – Zenith
08.02.2023    FR    Toulouse – Le Bikini
10.02.2023    ES    Barcelona – Razzmatazz 1
11.02.2023    ES    Murcia – Gamma
13.02.2023    ES    Madrid – La Riviera
14.02.2023    PT    Lisbon – Coliseum
12.03.2023    DE    Hanover – Capitol
13.03.2023    DE    Cologne    Carlswerk Victoria
14.03.2023    DE    Wiesbaden – Schlachthof
15.03.2023    DE    Ludwigsburg – MHP Arena
17.03.2023    CH    Zurich – Komplex 457
18.03.2023    CH    Lausanne – Metropole
19.03.2023    IT    Milan – Fabrique
20.03.2023    DE    Munich – Tonhalle
22.03.2023    HU    Budapest – Barba Negra
23.03.2023    AT    Vienna – Gasometer
24.03.2023    CZ    Brno – Hala Vodova
25.03.2023    PL    Warsaw – Progresja
27.03.2023    PL    Gdansk – B90
28.03.2023    DE    Berlin – Columbiahalle
29.03.2023    DE    Leipzig    – Haus Auensee

EPICA is:

Simone Simons | vocals
Isaac Delahaye | guitars
Mark Jansen | guitars, grunts, screams
Coen Janssen | synths, piano
Ariën van Weesenbeek | drums
Rob van der Loo | bass
 
Weitere Infos unter:
www.epica.nl
www.facebook.com/epica
www.instagram.com/epicaofficial
www.twitter.com/epica
www.nuclearblast.de/epica

Share

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a.....inzwischen kann ich mich aber auch für Mittelalterrockband wie Feuerschwanz oder Saltataio Mortis absolut begeistern. Ab und an geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz beim Rockkonzerten, das passt bei mir einfach nicht zusammen. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »