Generic Kaufen Apothekecialis vs viagraErektile dysfunktion medikamenteErektile dysfunktionViagra - Cialis generika
Events, News

Dreaded Presence präsentieren: Dreadfest

dreaded-presence-praesentieren-dreadfest

Die österreichische Deathcore-Hoffnung Dreaded Presence bringt im neuen Jahr nicht nur ihr lange erwartetes Debut Album „Metamorphosis“ auf den Markt, sondern rufen mit dem Dreadfest auch ihr eigenes Festival ins Leben. Kopf hinter der Idee ist Dreaded Presence Schreihals Yevgen.

Das Dreadfest im Rockhouse Salzburg, welches am 18. März 2022 über die Bühne gehen soll, wird hier nur der erste Halt sein und der Beginn einer langen Reise darstellen, dessen Ziel es ist die lokale Szene zu stärken und für mehr Menschen zugänglich zu machen.

Die jungen Bands müssen gehört werden. Ihnen muss eine Bühne geboten werden um einerseits in der Szene Fuß zu fassen, andererseits aber auch ihre Fanbase ausbauen zu können. Den Veranstaltern ist hier aber auch wichtig das alle Bands angemessen für ihre Mühen entlohnt werden, um das Projekt Band nicht trotz Talent verpuffen lassen zu müssen.

Auch wenn es natürlich Hürden gab und gibt sind Yevgen und seine Jungs guter Dinge aus dem Dreadfest Salzburg den ersten von vielen unvergesslichen Abenden zu zaubern. Um dies zu schaffen haben sie sich eine hochkarätige Besetzung der österreichischen Underground Szene geholt.

Also Vorhang auf für die Bands des Abends:

Dreaded Presence:
Als Organisatoren sind die Jungs von Dreaded Presence fix gesetzt. Mit neuem Album und vollständig durch ihren neuen Bassisten wird es vermutlich dass beste Konzert, welches die Band je gespielt hat. Einen Auftritt den man nicht verpassen sollte!

Raze Your Gods:
Es geht live darum, den ZuschauerInnen eine Show zu bieten. Kaum jemand bekommt das so gut hin wie Raze Your Gods! Während viele Bands, vor allem im lokalen Bereich etwas Schwierigkeiten haben sich auf der Bühne frei zu bewegen, so hat man bei Raze Your Gods das Gefühl, sie wären genau für diese Bühne geboren worden. Obendrein sind Dreaded Presence und Raze Your Gods gute Kumpels.

Weltenbrandt:
Der einzige Blackmetal Act für diesen Abend ist Weltenbrandt. Genau betrachtet ein Soloprojekt vom Frontmann hat sich die Band sehr schnell in die Herzen seiner Zuhörer gespielt. Wunderschöne Melodien mit einer melancholischen Note beschreiben die Band nur oberflächlich.

Es ist viel eher die Magie, die man bei einem Konzert von Weltenbrandt verspürt und die Devotion, die der Frontman der Musik gegenüber bringt. Definitiv einen Besuch wert für alle, die die Jungs noch nie live gesehen haben!

Scävenger:
Der Deathmetal Act aus Salzburg hat lokal definitiv bereits einen Namen – zurecht! Sie klingen wie Deathmetal vor 20 oder 30 Jahren, sehen aber aus, als hätten sie gestern erst die Schule abgeschlossen. Die Band, bestehend aus sehr jungen Mitgliedern ist aber nicht zu unterschätzen. Tight, schnell und brutal sind die ersten 3 Worte die dazu einfallen. Wohl eine der besten Bands aus Salzburg!

Scion Of Darkness:
Aus Kärnten reisen die Jungs von Scion Of Darkness an. Ein Deathmetal Act der noch weniger bekannt ist, was sich aber durch das Dreadfest ändern wird. Die Jungs hauen einen super schnellen und brutalen Sound wie die großen amerikanischen Bands raus und das so, als ob nicht viel dabei wäre! Es war gewiss keine leichte Entscheidung das Festival auf nur 5 Bands zu beschränken. Das beweist vielleicht umso mehr, wie sehr die Veranstalter von Scion Of Darkness begeistert sind!

Vergesst nicht den Bands, allen voran Dreaded Presence selbst, auf Instagram zu folgen. Vielleicht kommt da ja noch was auf uns zu.

Tickets für dieses Event könnt ihr direkt bei den Bands selbst reservieren. Entweder via Instagram Nachricht oder direkt an hello@dreadfestfestival.com.

VVK: 20€

AK: 25€

Wir sehen uns dann im Pit!

Dreadfest auf Instagram

Dreaded Presence auf Facebook

Dreaded Presence auf Instagram

Raze Your Gods auf Facebook

Raze Your Gods auf Instagram

Weltenbrandt auf Facebook

Weltenbrandt auf Instagram

Scävenger auf Facebook

Scävenger auf Instagram

Scion Of Darkness auf Facebook

Scion Of Darkness auf Instagram

Share

Patrick

geb. 1993, Musik-Fan seit 2010, Verheiratet, Ein Sohn, Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk, Alternative Rock. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »