Bilder / Video, News

Damnation Angels enthüllen neuen Song „Fiber of our Beeing“

damnation-angels-enthuellen-neuen-song-fiber-of-your-beeing

Die britische Symphonic-Metal-Band DAMNATION ANGELS haben gerade einen ersten Vorgeschmack auf Ihr neues Album mit dem Titel Fiber Of Our Being per Youtube präsentiert. Der neue Song ist der Titelsong ihres bevorstehenden dritten Albums, das am 31. Juli 2020 erscheinen wird. Mit diesem wollen die Briten im Jahr 2020 richtig durchstarten.

Das Album stellt zugleich die erste Veröffentlichung mit dem neuen Sänger Iggy Rod (Azeroth) und dem Bassisten Nic Southwood dar, die nach der Veröffentlichung des Albums The Valiant Fire zur Band stießen. Neben der Veröffentlichung des Albums wird parallel dazu das erste Musikvideo der Band unter der Regie von Sitcom Soldiers erscheinen.

Damnation Angels 2020 ©Rock’N’Growl Promotion

DAMNATION ANGELS wurde Ende 2006 in Großbritannien gegründet, und hatte sich von Anfang an zum Ziel gesetzt, einen neuen Maßstab im Symphonic Metal zu setzen.

2009 brachte die Band ihre Debüt-EP Shadow Symphony heraus und erhielt durchweg begeisternde Kritiken. Es war schon die Rede vom „hellsten Stern, der seit sehr langer Zeit in der britischen Szene aufgegangen ist“. Nach der Veröffentlichung der EP schloss die Band einen Vertrag mit Radtone Records (Japan) ab und veröffentlichte ihr Debütalbum Bringer Of Light in Japan. Eine weltweite Veröffentlichung folgte 2013, als die Band einen Multi-Album-Deal mit Massacre Records (Deutschland) abschloss.

Bringer Of Light erlangte sehr gute Resonanz in der Szene und schaffte es u.a in Deutschland in die Top 100 der Musikdownloads. Aufgrund des Erfolgs von Bringer Of Light konnte DAMNATION ANGELS zum ersten Mal außerhalb Großbritanniens beim prestigeträchtigen ProgPower Festival in den USA auftreten und sich auf einer Europatournee mit ANDROMEDA dem europäischen Publikum erstmals live präsentieren.

Das Nachfolgealbum The Valiant Fire wurde dann 2015 veröffentlicht und erhielt erneut begeisterte Kritiken in verschiedenen Magazinen. 2017 folgte eine Europatournee mit den Landsleuten von THRESHOLD.  Ein perfektes Billing für alle Fans des melodischen Prog-Metals, bei dem DAMNATION ANGELS viele neue Fans mit ihrem symphonisch unterlegten Metal gewinnen konnten.

Mit ihren durchweg herausragenden Veröffentlichungen in der Vergangenheit sind DAMNATION ANGELS auf dem besten Weg, Ihrem selbst gesetzten Ziel  einen Schritt näher zu kommen und Ihre Fangemeinde weiter zu vergrößern.

Man darf also gespannt sein auf das neue Album Fiber of the Beeing. Der Titelsong kann schon mal begeistern und zeigt, dass Iggy Rodriguez der richtige Mann ist, den Platz am Mikro von Ex-Sänger PelleK zu übernehmen.

Bleibt zu hoffen, dass DAMNATION ANGELS mit Ihrem neuen Album die Chance bekommen, sich im Rahmen einer Supporttour einer größeren Band oder mit einer kleinen Clubtour umfassend live zu präsentieren.

Alle Fans von KAMELOT, NIGHTWISH oder THRESHOLD sollten sich den 31. Juli vormerken. Ich bin mir sicher, dass dann ein weiteres Hammeralbum von DAMNATION ANGELS das Licht der Welt erblicken wird.

Bis dahin empfehle ich allen Interessierten, sich mal das Album Bringer of Lights zu Gemüte zu führen. Als Anspieltipp nenne ich meinen Favoriten  The Longest Day of My Life, der die Klasse der Band ganz gut wiederspiegelt.

DAMNATION ANGELS sind:

William Graney – Gitarre

Iggy Rodriguez – Gesang, Gitarre

John Graney – Schlagzeug

Nic Southwood – Bass

 

www.damnationangels.com

www.facebook.com/damnationangels

www.instagram.com/damnationangelsofficial

https://rockngrowl.us2.list-manage.com/track/click?u=1de7ea4683ee13b5e90bc2d8c&id=aafb936973&e=6bec5eda6d

 

Das neue Album Fiber Of Our Being kann bereits jetzt unter https://damnationangelsmerch.bigcartel.com/product/fiber-of-our-being-cd vorbestellt werde und wird am 31. Juli 2020 auch weltweit digital über alle größeren Verkaufsstellen erhältlich sein.

Das Album wurde von Scott Atkins in den Grindstone Studios (Cradle Of Filth, Vader, Amon Amarth) gemischt und gemastert. Das Cover wurde von Sabercore23art gestaltet.

 

Share
Thomas

Thomas

Musikalisch bin ich seit den 80er vor allem im melodischen Hard& Heavy-Dschungel unterwegs und immer auf der Suche nach neuen und alten Perlen. Meine absoluten Faves sind Queenaryche, Y&T, Die Toten Hosen... u.v.a......teilweise geht mein Blick aber auch mal über den Tellerrand in Richtung Speed/Trash/Death...solange Melodien erkennbar sind. Auch wenn ich schon zu der Ü50-Fraktion gehöre, findet man mich bei Konzerten und Festivals fast immer Front of Stage, denn Sitzplatz bei Rockkonzerten, das geht gar nicht. Erst wenn es ohne Rollator mal nicht mehr gehen sollte, ist die Tribüne vielleicht ne Alternative.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!

Translate »