Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Yours Truly – Afterglow – Next-Gen Paramore – EP Review

yours-truly-afterglow-next-gen-paramore-ep-review

Leider finde ich nur in ganz seltenen Fällen gefallen an Female-Fronted Bands. Ein Genre das in dieser Hinsicht noch am besten bei mir ankommt ist Pop-Punk.

Nach dem Paramore leider ihren alten Sound zu Grabe getragen haben und auch die aufstrebenden We Are The In Crowd sich schon vor einiger Zeit aufgelöst haben bzw. sich eine Pause gönnen ist es um weiblichen Pop-Punk etwas ruhiger geworden. Mit Yours Truly ändert sich das aber zum Glück wieder.

„Afterglow“ ist die zweite EP der Band und hört sich an, tja, es hört sich an wie Paramore in ihren besten Zeiten. Das bedeutet wir haben es hier mit Musik im Stile von „All We Know Is Falling“ und „RIOT!“ zu tun, die dazu auch noch handwerklich top rüberkommt.

Hier einen Anspieltipp hervor zu heben gestaltet sich ziemlich schwierig. Alle fünf Nummern sind Pop-Punk at its best, mit einer wunderbar schönen Frauen-Stimme. Delusional Paradise, das als Duett daher kommt und knackige männliche Vocals bereithält, sticht noch positiver heraus als der Rest. Könnte in Zukunft öfter so von diesen Jungspunden kommen um sie nicht „nur“ als Paramore-Kopie abzustempeln.

Fazit:
Wer, so wie ich, den Sound der frühen Paramore vermisst kann hier bedenkenlos zu greifen. Sollte aber dennoch nicht einfach eine plumpe Kopie der Band um Hayley Williams erwarten.

Yours Truly stehen noch am Anfang ihrer Karriere und spendieren uns mit „Afterglow“ nicht mehr als einen kleinen Einblick in ihr musikalisches Können. Schaffen sie es nun noch, vielleicht auf einem vollwertigen Album, die Grenzen zu den „Alten“ gekonnter abzustecken bin ich davon überzeugt das Yours Truly es ebenso auf die großen Bühnen der Welt schaffen können.

Bis dahin gebe ich „Afterglow“ 7 von 10 Bängs.

„Afterglow“ erscheint am 12. April via UNFD und wird als CD, Digitales Album und Stream erhältlich sein.

Line-Up:
Mikaila Delgado – Vocals
Teddie Haron – Guitar
Lachlan Cronin – Guitar
Bradley Cronan – Drums

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!