Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Young Culture – (this is) heaven – Satz mit X – CD-Review

young-culture-this-is-heaven-satz-mit-x-cd-review

Seit einigen Jahren rollt eine neue Welle an Pop-Punk Bands über die Welt. Pop-Punk war nie wirklich weg doch die Glanzzeiten der Heroen von blink182, New Found Glory und Sum 41, um ein Paar zu nennen, sind schon einige Jahre her. Was folgte waren Bands wie Four Year Strong, State Champs, Boston Manor, Neck Deep oder die mir vorliegenden Young Culture.

Was machen diese Bands nun aber anders als die großen Alten? Nun, sie kommen Instrumental etwas härter daher, teilweise auch schon am Hardcore angelehnt, vermitteln aber meist immer noch das gleiche Lebensgefühl wie schon die Bands aus den 90ern und 2000ern.

Hier sind auch Young Culture keine Ausnahme. Es wird lupenreiner Pop-Punk geboten, aber leider auch nicht mehr.

2016 brachten die Jungs von Young Culture ihr Debut-Mini-Album „You“ auf den Markt, gefolgt von der EP „Blue“ im Jahre 2017. „(this is) heaven“ bietet im Vergleich zu den ersten Veröffentlichungen keine Veränderungen, ganz im Gegenteil. Hatten sie bei der „Blue“ Ep noch ein ordentliches Tempo drauf und gönnten sich nur am Ende mit Smooth eine kleine Pause sind auf dem aktuellen Dreher gleich zwei ruhigere Tracks vertreten. Bei nur fünf Tracks meiner Meinung nach zu viel.

Auch die anderen drei Nummern kommen zu layed back daher. Man wippt mit den Füssen mit aber mehr Bewegung generieren die Songs leider nicht. Am meisten kann vermutlich noch der Rausschmeißer Drift überzeugen. Beginnt ruhig und steigert sich gut, kommt aber trotzdem nicht über den Mid-Tempo-Bereich heraus, zeigt aber noch am ehesten mehrere Facetten.

Fazit:
Young Culture haben druchaus Potential, das sie auf „(this is) heaven“ allerdings verschenken. Leider, leider wird die EP nach wenigen Durchläufen schon sehr langweilig und fungierte bei mir leider oft einfach als Hintergrundbeschallung.
Schade, es hätte mehr werden können. Vielleicht können sie mit einem vollwertigen Album in Zukunft noch überzeugen.
Aktuell reicht es für mich aber leider nur für magere 4 von 10 Bängs.

„(this is) heaven“ wurde am 18. Jänner via Rude Records/Equal Vision Records veröffentlicht und ist als CD, Download und Stream erhätlich.

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!