Album Reviews, Reviews

Yesterday is History – Circles – kurzweiliger Pop/Punk – EP Review

yesterday-is-history-circles-kurzweiliger-pop-punk-ep-review

Yesterday is History sind zurück. Nach ihrer 2017er EP Framed beehren uns die vier Schweizer aus Lugano mit ihrer neuen EP Circles, die seit dem 16.4.19 über Sliptrick Records verfügbar ist.
Wie auch auf dem Vorgänger haben wir es hier mit einer kurzweiligen Mischung als punkigen Gitarren und poppigen Melodien zu tun. Die Covergestaltung in Form eines amerikanischen Mädchen, das in die Sonne bzw. in den Kreis blickt, soll Kontinuität und Einheitlichkeit verdeutlichen, und das spiegelt sich auch in der musikalischen Gestaltung wieder.
Die Unterschiede zum Vorgänger Frames sind eher gering, man geht den bereits beschrittenen Weg weiter.
Die EP ist knackig produziert, der Gesang und die Instrumentierung sind adäquat und versprühen genau den Alternative Rock, den man hier erwarten darf. Nett gemacht ist es und gefällige Melodien gibt es zuhauf. Qualitative Ausreißer gibt es in keine Richtung, es klingt zuweilen leider doch sehr gesichtslos. Für Punk ist es nicht „rotzig“ genug, und für Pop wieder zu hart, die Goo Goo Dolls standen hier so manches Mal Pate. Möglicherweise funktioniert die Musik im Livekontext besser.

 

Von mir daher 5 von 10 Bängs. Launig, gefällig und nett genügen für eine bessere Bewertung nicht.

 

 

Yesterday is History sind

Matteo Sulmoni – Gitarre / Gesang
Mattia Facciolo – Gitarre
Marco Stevanato – Bass
Davide Sulmoni – Schlagzeug

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Ingo

Ingo

Jahrgang 1979, aufgewachsen mit klassischem Progressive Rock, aber auch gepflegtem Metal und Hardrock sowie den Schnittmengen mit Prog Rock nicht abgeneigt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!