Bilder / Video, News

Whitesnake – Shut Up & Kiss Me – Neues Video Online

whitesnake-shut-up-kiss-me-video-online

Gerade erst hat die Rocklegende Whitesnake ihr 40-jährigen Jubiläum gefeiert, schon kehren sie mit ihrem neuesten Studioalbum „Flesh & Blood“ zurück. Dieses Album folgt dem 2011 von der Kritik gefeierten Studioalbum „Forevermore“ und 2015 dem „The Purple Album“, einer Neuauflage von Deep Purple Klassikern aus der Zeit des Whitesnake-Mastermind David Coverdale in dieser Band. Die 13 originalen Kernstücke auf „Flesh & Blood“ – dem 13. Studioalbum der Band – sind zum Glück für den lieben Hörer, „all killer, no filler“, wie das Sprichwort so schön sagt.

Aber würdest du von der „Schlange“ weniger als das erwarten?

David Coverdale, der Mastermind hinter Whitesnake & Co-Komponist von „Shut Up & Kiss Me“ – Gitarrist Reb Beach, kommentierte die bevorstehende Veröffentlichung wie folgt: „Nach der intensiven Dunkelheit unseres letzten Videos für BURN , ist es – wenn überhaupt – ‚light‘ Snake, you know? Wir haben gerade eine wirklich dunkle Energie auf der Welt, also werden wir einen lustigen, geradlinigen Song über das Verlieben in ein fabelhaftes Mädchen schreiben und aufnehmen. Du redest zuviel, bist zu aufgedreht – sie schaut dich nur an, übernimmt die Initiative und sagt, „Halt die Klappe und küss mich!“ und das war’s! Mein Videoregisseur und Kreativpartner Tyler Bourns und ich diskutierten eine großartige Handlung für das Video, zu der ein Überraschungsgast gehört: mein fabelhafter alter weißer Jaguar. Wir haben ihn gereinigt und hergerichtet, da er seit meinem Umzug nach Lake Tahoe im Lager ist, dann haben wir meine alte türkisfarbene Seidenjacke aus dem Originalvideo „Here I Go Again“ hervorgeholt und ich dachte: „Mann, das wird Spaß machen!“. Es ist eine respektvolle Anerkennung und eine positive Erinnerung an die Vergangenheit, einfach nur Spaß.“

Das Album „Flesh & Blood“ erscheint am 11. Mai via Frontiers Music.

Whitesnake sind:
David Coverdale (vocals)
Reb Beach (guitars)
Joel Hoekstra (guitars)
Michael Devin (bass)
Michele Luppi (keyboard)
Tommy Aldridge (drums)
ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Michael

Michael

Baujahr '67. Metalhead seit 1979. Musikalische Vorlieben: NWOBHM, Power Metal, Epic Metal, Bombast Metal, Doom, Melodic Death Metal, Alternative Rock, und alles dazwischen, Hauptsache es ist authentisch! Michael ist unser "wandelndes Musiklexikon". Es gibt nichts, was er nicht weiss. Wahrscheinlich sogar die Anzahl der Leberflecke von Elvis´ verstorbenen Zwillingsbruder Aaron!

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!