Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Vexation – Vexation – Ein EP Review

vexation-vexation-ein-ep-review

Vexation eine Crust/Grind/Black Metal Band aus Halifax/Nova Scotia in Kanada.

Ganz frisch und böse kommen sie da über den großen Teich und lassen uns spüren, was purer Hass ist.

In Form ihrer 4 Track EP beweisen sie, dass Extrem Metal auch in Kanada ein Zuhause hat.

Die brutale Mixtur aus Cannibal Corpse, Anal Cunt und Cattle Decapitation geht derbe in die Magengrube. Die ersten Durchläufe unter Kopfhörer ließ ich bei geringer Lautstärke laufen, um eventuelle Folgeschäden zu vermeiden. Ich meine bei Grind und Crust, nicht das noch was abblättert oder so.

Dann kam der Punkt wo es klick gemacht hat und das Ding sich gnadenlos festgesetzt hat. Fiese, böse Gitarrenriffs die sich in Hirn schrauben, Bass und Drums die das Ganze vor sich her treiben, als wenn es um Leben oder Tod geht.

Und dann noch ein Sänger, der einen an einen jungen Mark „Barney“ Greenway erinnert.

Mir gefällt auch sehr, dass die Band in der Anonymität abtaucht. Kein aufgesetztes Image, kein Alter Ego was gepflegt werden muss, man lässt einfach die Musik für sich sprechen und die knallt ordentlich.

Deshalb gibt`s von mir 8 von 10 Bängs

Seit 3. April ist die EP auf dem Markt und lässt sich über Bandcamp käuflich erwerben.

https://thriveandsuffer.bandcamp.com/Releases

Songs:

Abuse

Idol

Ruined

Consume

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 4 Durchschnitt: 5]
Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!