Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Tantrum – Melt It Down – Die N.W.O.B.H.M. lebt – Album Review

tantrum-melt-it-down-die-n-w-o-b-h-m-lebt-album-review

Mit Tantrum versucht ein weiterer starker Vertreter des klassischen NWOBHM-Sounds, das momentane Wiederaufleben dieses Musikstils im Geiste der 80er Jahre zu  zelebrieren. Die aus Schottland stammende, fünfköpfige Formation ist seit 2016 aktiv und veröffentlichte im gleichen Jahr in Eigenregie die EP „Rough Cuts“. Nachdem 2017 Sänger Steven Swanson (Ex-Riff Raff Rebel) und Bassist Ritchie Davison (Ex-Fallen Skies) zur Band stießen, wurde die erste Langrille „Melt it Down“ eingezimmert und Ende 2018 ebenfalls selbst vertrieben. Das deutsche Label Diabolic Might Records 666 wurde auf die Band aufmerksam und bekam die Lizenz für die Veröffentlichung auf Vinyl.

Nach einem kurzen stimmungsvollen Intro mit Glockengeläut und akustischen Gitarren, bricht mit „Underdogs“ der Heavy Metal-Sturm los. Schneidende Gitarren und die kraftvolle Stimme von Steven Swanson liefern ein erstes starkes Statement, das mit „New World Order“ weiter ausgebaut wird. Die klassischen doppelläufigen Gitarrenduelle von Steve Waddell und Stoo Condie und das abwechslungsreiche Drumming von Billy Angus dominieren die meisten Songs. Neben klassischen Rockern wie „Hero“ – mit Thin Lizzy-Touch -, gibt es schnelle Banger à la „N.W.O.B.H.M“, „Melt It Down“ oder „The Tyrant“ auf die Ohren. Meine persönlichen Anspieltipps sind die Power Granate „Last Man Standing“ und der energetische Rausschmeißer „Wizard’s Warning“. Unter den zehn abwechslungsreichen Nummern ist kein Ausfall zu verzeichnen, und somit kann das Album auf ganzer Strecke überzeugen.

Tantrum setzen mit diesem sauber und druckvoll produzierten Album ein starkes Zeichen und brauchen sich hinter Bands wie Monument oder RAM nicht zu verstecken. Von mir bekommt das schottische Power Quintett satte 9/10 Bängs für diesen Nackenbrecher!

Das Album ist via Diabolic Might Records 666 im Shop als Viny (100 in transparent gelb, 400 in schwarz) zu bekommen. Die CD auf der Webseite der Band.

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Michael

Michael

Baujahr '67. Metalhead seit 1979. Musikalische Vorlieben: NWOBHM, Power Metal, Epic Metal, Bombast Metal, Doom, Melodic Death Metal, Alternative Rock, und alles dazwischen, Hauptsache es ist authentisch! Michael ist unser "wandelndes Musiklexikon". Es gibt nichts, was er nicht weiss. Wahrscheinlich sogar die Anzahl der Leberflecke von Elvis´ verstorbenen Zwillingsbruder Aaron!

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!