Album Reviews, Reviews

SWALLOWS ROSE – „Live, Love, Hate & Hope“ – Richtig geiler Punkrock aus Bayern – CD Review

swallows-rose-live-love-hate-hope-richtig-geiler-punkrock-aus-bayern-cd-review

Richtig guter Punk… kommt aus Bayern. Das kann man durchaus behaupten, wenn man das neue Album von SWALLOWS ROSE aus ebendiesem deutschen Bundesland hört. Die Jungs aus Teisnach im Bayrischen Wald servieren superknackige Punkrockrythmen, die irgendwo zwischen Bad Religion, den Toy Dolls und den alterwürdigen Ramones anzusiedeln sind.

Mit „Live, Love, Hate & Hope“ haben sie mir eine tolle Autofahrt in meinem Karpartenmercedes beschert, und auf die Lebensweisheiten und Feststellungen, die sie versprechen, werde ich auch noch draufkommen.

Ganz besonders hervorheben möchte ich aber die wirklich tolle Aufnahmequalität der Scheibe. Schon die digitale Version, die ich für meine Rezension bekommen habe klingt hervorragend.

Für mich verdient das „Scheibchen“ mit seinen (leider nur) 10 Tracks aber auf jeden Fall punkrockige 9 von 10 Bängs… Weil sie es verdient hat, und ich es mag, wenn Bayern wirklich englisch können! Ich freu mich schon drauf, die Jungs mal live zu sehen!

Tracklist „Live, Love, Hate & Hope“

1. Live, Love, Hate & Love (4:14 min)
2. Equality (2:22 min)
3. Hold On (4:02 min)
4. Living Loud (3:22 min)
5. We’re Not Dead (3:24 min)
6. Coming Home (3:00 min)
7. When We Were Kings (2:54 min)
8. Our Song (3:21 min)
9. Guns & Pain (3:21 min)
10. Promises (2:24 min)

Facebook Swallow’s Rose: www.facebook.com/SWALLOWSROSE

Share
Uli

Uli

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!