Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Status Quo – Backbone – Ein Album Review

status-quo-backbone-ein-album-review

Schwierig, schwierig, ein Review über Status Quo zu schreiben. Wurde doch oder wird bestimmt noch genug darüber geschrieben.

Bestimmt bekommt man als erstes zu lesen, macht es überhaupt noch Sinn, ein Album ohne den verstorbenen Rick Parfitt rauszubringen. Warum überhaupt ein neues Album? Hört sich doch eh seit fünfzig Jahren alles gleich an. Whatever You Want in Dauerschleife.

Aber wenn wir alle ehrlich sind, die ein oder andere Geschichte verbindet irgendwie jeder zu einem Status Quo Song.

Deshalb finde ich es richtig, dass Francis Rossi Rückgrat beweist und Backbone unters Volk bringt.

Sicherlich wird hier das Rad nicht neu erfunden, die Songs sind Quo typisch. Boogie Rock vom allerfeinsten.

Die insgesamt elf Songs machen einfach Spaß. Easy Listening für geschundene Ohren, leichte Kost um einfach mal abzuschalten und die Seele baumeln zulassen.

Aber man sollte Rossi und seine Mannen nicht unterschätzen, immerhin sind hier Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung an Werk. Musikalisch und textlich lässt man seiner ganzen Kreativität freien Lauf, um das Beste aus den Songs heraus zu holen.

Drei Songs sind unter anderem aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Robert Young entstanden und ich glaube, mit Francis Rossi und Richie Malone hat sich ein neues Dreamteam bei Status Quo gefunden.

Fazit: Backbone ist ein starkes Album und rockt amtlich. Rossi hat es mit siebzig noch voll drauf und der Rest der Band steht ihm in nichts nach. Da kann sich so mancher Möchtegern-Rocker eine dicke Scheibe abschneiden. Das Album hat Ecken und Kanten, schafft es aber trotzdem beim ersten Hören zu begeistern. Anspieltipps wären da I See You´re In Some Trouble oder Get Out Of My Head.

Aber mit Status Quo ist das ja wie mit so einigen anderen Bands, Hate It or Love It.

Mir macht Backbone jede Menge Spaß und deshalb gibts 8 von 10 Bängs.

Am 06.09.2019 erscheint das Werk und Fans können bedenkenlos zugreifen.

Tracks:

Waiting For A Woman

Cut Me Some Slack

Liberty Lane

I See You´re In Some Trouble

Backing Off

I Wanna Run Away With You

Backbone

Better Take Care

Falling Off The World

Get Out Of My Head

Running Out Of Time

 

 

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 14 Durchschnitt: 4.1]
Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!