Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Sichgart – Chest Ta Krov – ein CD Review

sichgart-chest-ta-krov-ein-cd-review

Ukrainischer Thrash Metal? Was ist denn das schon wieder? Kann das was? Braucht man das?

Nach mehrmaligen Hören der neuen Sichgart CD muss ich sagen: „Ja – die CD kann was!“ Was man da zu hören bekommt, ist Thrash Metal wie er sein muss. Roh, schnell und voll auf die Glocke.

Guter Oldschool Thrash Metal, der schon leicht Richtung Death Metal geht. Man hört der Band an, welche Bands, sie beeinflusst haben. Eine Mischung aus Slayer, Kreator, Sodom und Overkill.

Hier gibt man sich gar nicht erst die Mühe, das Rad neu zu erfinden. Man knüppelt drauf los und gibt einfach Vollgas. Was ich persönlich sehr gut finde. Thrash Metal ist halt Thrash Metal.

Die zehn Songs sind komplett in ukrainisch gesungen, was die Band eigenständig macht und sie von anderen Bands abhebt.

Zu den Texten kann ich leider nicht viel sagen, laut Bandinfo geht es um die Vergangenheit der Ukraine und ihrer heutigen sozialen Problemen. Man hört den Jungs auf jeden Fall an, das da mächtig viel Wut im Bauch ist.

Fazit:

Sichgart spielen auf Chest Ta Krov, bockstarken Thrash Metal, der zu begeistern weiss. Auf technisch hohen Niveau, direkt auf den Punkt. Ich vergebe sehr gute 7 von 10 Bängs.

Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death und Thrash Metal

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!